Archiv der Kategorie: Engagement

#nichtinmeinemNamen

Heute Abend haben sich einige Gottesdienstbesuchende des Alt-Katholischen Gottesdienstes in Hamburg zusammengeschlossen, um deutlich zu machen: Die Pegida-Demonstrierenden sprechen nicht in ihrem Namen.

NotInMyName

Werbeanzeigen

Lampedusa

LampedusaSzenische Lesung mit Musik in der Alt-Katholischen Gemeinde Hannover

Am Mittwoch, 19. November 2014, 19.00 Uhr erinnert die Arbeitsgruppe „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“ mit einer szenischen Lesung mit Musik in der Alt-Katholischen Kirche in Hannover (Brabeckstraße 24) an die Flüchtlingskatastrophe, die sich am 3. Oktober 2013 vor Lampedusa ereignet hat: Ein mit 545 Flüchtlingen vollkommen überladener Kutter versinkt vor der italienischen, zwischen Lampedusa weiterlesen

Herbst-Gemeindebrief & Zukunftswerkstatt der Gemeinde

Bildschirmfoto 2014-09-30 um 17.36.47Der Gemeindebrief der Alt-Katholischen Pfarrgemeinde Hamburg für Herbst ist jetzt online abrufbar. Zu finden ist er unter folgendem Link: Gemeindebrief AK Hamburg.

Er enthält neben Informationen zu den Veranstaltungen und den Terminen aus Pfarrgemeinde und Ökumene in den nächsten Monaten u.a. die Einladung zur Zukunftswerkstatt der Gemeinde, die wir am 11. / 12. Oktober 2014 durchführen wollen. Dort soll es darum gehen, wo wir als Pfarrgemeinde Hamburg Herbst-Gemeindebrief & Zukunftswerkstatt der Gemeinde weiterlesen

Die Bistums-Synode hat ein volles Programm

Beitragsbild: Bericht des Bischofs auf der Synode 2010

Zur bevorstehenden Bistums-Synode (ab Donnerstag im Erbacher Hof in Mainz; ihr könnt sie sowohl auf einer eigens eingerichteten Twitter-Wall verfolgen als auch hier auf diesem Weblog kurze Berichte und Schnappschüsse von der Synode finden) hat das Bistum heute folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

VOLLES PROGRAMM AUF ALT-KATHOLISCHER SYNODE

Leitungsgremium des deutschen Bistums tritt vom 2. bis 5.10.14 in Mainz zusammen

Am Donnerstag, den 2. Oktober 2014, um 15.00 Uhr, wird die Synode des Katholischen Bistums der Die Bistums-Synode hat ein volles Programm weiterlesen

Bilder vom Internationalen Alt-Katholik(innen)-Kongress in Utrecht

Hier nun eine ganze Reihe an Schnappschüssen vom Internationalen Alt-Katholiken-Kongress in Utrecht, bei dem wir in diesem Jahr auch das Jubiläum des 125jährigen Bestehens der Utrechter Union feiern durften (siehe auch: 125 Jahre Utrechter Union).

Berichte gibt es dann spätestens in der November-Ausgabe von Christen heute

Bilder vom Jugendkongress, der parallel stattgefunden hat, gibt es auf deren Facebook-Seite.

PS: Auf Grund einer Rückmeldung, dass die Bilder zu klein seien, um echte Freude beim Betrachten auszulösen, habe ich sie unter der Bildreihe nochmals in einer gesammelten Galerie zusammengestellt. Wenn man dort auf ein Bild klickt, erhält man es in wesentlich höherer Auflösung, kann auch von einem Bild zum nächsten weiterklicken und jedes Bild einzeln kommentieren.

Eingangsportal der St. Gertudis-Kathedraal in Utrecht, unserer Erzbischofs-Kathedrale und Alt-Katholischen Pfarrkirche in Utrecht
Eingangsportal der St. Gertudis-Kathedraal in Utrecht, unserer Erzbischofs-Kathedrale und Alt-Katholischen Pfarrkirche in Utrecht

Bilder vom Internationalen Alt-Katholik(innen)-Kongress in Utrecht weiterlesen

Ab nächsten Samstag: Drei neue Priesterinnen & ein neuer Priester

Priesterinnen-Weihe von Brigitte Glaab - Übergabe von Kelch und Patene - von links nach rechts: Bischof Dr. Matthias Ring, Diakonin Hilde Freihoff, Priesterin Brigitte Glaab - Foto: Klaus Scherer
Priesterinnen-Weihe von Brigitte Glaab im Mai 2010 – Übergabe von Kelch und Patene – von links nach rechts: Bischof Dr. Matthias Ring, Diakonin Hilde Freihoff, Priesterin Brigitte Glaab – Foto: © Klaus Scherer

Ab nächstem Samstag, den 13. September 2014, ist die Geistlichkeit des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken um drei Priesterinnen und einen Priester reicher.

Denn dann werden in der Evangelischen Antoniterkirche in Köln die Diakoninnen Alexandra Pook (Köln), Dr. Dorrit Hakala (Stuttgart) und Klara Göbel (Frankfurt am Main) sowie der Diakon Gilbert Then (Dresden) bei einem festlichen Gottesdienst um 14.00 Uhr von Bischof Dr. Matthias Ring zu katholischen Priesterinnen bzw. zum katholischen Priester geweiht.

Alexandra Pook und Klara Göbel sind Vikarinnen Ab nächsten Samstag: Drei neue Priesterinnen & ein neuer Priester weiterlesen

Fünf mal GiZ

Priesterin (GiZ) Brigitte Glaab (Aschaffenburg) bei einer Taufe
Priesterin (GiZ) Brigitte Glaab (Aschaffenburg) bei einer Taufe

Geistliche im Zivilberuf‚ – kurz GiZ – sind ein in der alt-katholischen Kirche seit rund 20 Jahren durchaus verbreitetes Phänomen.

Teilweise sind es Geistliche aus anderen Konfessionen, die zum Alt-Katholizismus konvertieren, aber vorher bereits einen anderen Zivilberuf ausübt haben (und gar nicht Fünf mal GiZ weiterlesen

Wofür mein Herz schlägt …

Heute habe ich bei der Photo-Shooting-Aktion ‚Lebenswelten. Zeig Dein Herz‘ mitgemacht, die gestern und heute vor dem Ökumenischen Forum HafenCity hier in Hamburg stattgefunden hat.

Hier das Ergebnis:

Wofür mein Herz schlägt ...
Wofür mein Herz schlägt …
... und das Herz meiner Frau schlägt auch dafür ...
… und das Herz meiner Frau schlägt auch dafür …

Meriam Yehya Ibrahim retten

Meriam Yehya Ibrahim (26) braucht unsere Unterstützung: Amesty International berichtet, dass die junge, schwangere Mutter aus dem Sudan wegen „Abfalls vom Glauben“ zum Tode verurteilt wurde. Außerdem soll sie wegen außerehelichem Geschlechtsverkehr mit 100 Peitschenhieben bestraft werden.

Als ich das gelesen habe, konnte ich es fast nicht glauben. Ich finde es unfassbar. Und ich würde dies auch so empfinden, wenn irgendwelche fanatischen Christen aus ihren religiösen Überzeugungen heraus Menschen so verurteilen würden – und sie haben es ja lange genug getan.

Beim Fall von Frau Ibrahim soll ein Familienangehöriger behauptet haben, dass sie Muslimin sei und einen

Meriam Yehya Ibrahim retten weiterlesen

Weinberg-Fonds

„Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenige Arbeiterinnen und Arbeiter“ heißt es im Matthäus-Evangelium (nach Mt 9,37).

Um solche hauptberuflichen Arbeiterinnen und Arbeiter geht es beim Weinberg-Fonds der Alt-Katholischen Kirche.

Neuen hauptberuflichen Stellen wie das am 1. Januar 2014 eingerichtete Vikariat für Hamburg oder die Pfarrstelle, die noch in diesem Jahr für Bremen und Wilhelmshaven besetzt wird, können nur eingerichtet werden, wenn die notwendigen finanziellen Mittel vorhanden sind. Damit sollen die positiven Weinberg-Fonds weiterlesen