Archiv der Kategorie: Orthodox

Himmelfahrts-Gottesdienst, Glaubensgeschwister über kreuz & Nässe

Der heutige Donnerstag hatte es in sich. Wie bereits Mittags in einem Beitrag gepostet, war es heute recht nass. Zwischendrin hat es richtig wie aus Eimern geschüttet.

DSC_0259DSC_0258DSC_0245

Der Stimmung am Bistumsstand hat es allerdings keinen Abbruch getan. Mit großer Motiviation und viel Engagement waren die Mitwirkenden bei der Sache, den vorbeikommenden Besuchenden des Katholikentages eine Idee von der alt-katholischen Kirche zu vermitteln.

Am Vormittag fand auf Einladung der Münsteraner alt-katholischen Gemeinde ein Himmelfahrts-Gottesdienst statt, zu dem Marion Wenge freundlicherweise ein paar Fotos für diesen Beitrag beigesteuert hat. Die erkrankte Prof. Dr. Angela Berlis wurde bei diesem Gottesdienst von Vikarin Klara Robbers vertreten.

cof
cof
cof
cof

Am Nachmittag war die alt-katholische Kirche dann u.a. bei einem Gespräch „Glaubensgeschwister: nah-fremd-bereichernd. Konfessionen über Kreuz vorgestellt“ vertreten. Hier trafen unter Moderation der Bischöflichen Beauftragten für ökumenische Fragen im Offizialbezirk Oldenburg, Dr. Gabriele Lachner, die mennonitische Pastorin Corinna Schmidt, die derzeit als Geistliche Leiterin des Ökumenischen Forums HafenCity in Hamburg arbeitet, der koptisch-orthodoxe Bischof Anba Damian und für die erkrankte Prof. Berlis in Vertretung Pfarrvikar Walter Jungbauer zusammen.

DSC_0251

Pastorin Schmidt stellte dabei die alt-katholische Kirche vor, Pfarrvikar Jungbauer die koptisch-orthodoxe und Bischof Damian die Mennoniten. Nach der Vorstellung der jeweiligen Konfession hatte dann die Vertreterin resp. der Vertreter der vorgestellten Konfession auch noch die Möglichkeit, auf die Vorstellung zu reagieren und ggf. etwas zu ergänzen oder richtig zu stellen. Es war ein sehr anregendes Gespräch, in dem die drei Konfessionen und die rund 35 anwesenden Teilnehmenden viel über die verschiedenen Konfessionen erfuhren.

Advertisements

Die Wurst ist schuld

Eigentlich kann ich es gar nicht recht glauben: Nach einem Zeitungsbericht der Berliner Tageszeitung (taz vom 20. Mai 2014) über die Flutkatastrophe auf dem Balkan haben die orthodoxen Patriarchen von Belgrad und Montenegro der österreichischen Travestiekünstlerin Conchita Wurst die Schuld für die Die Wurst ist schuld weiterlesen

Neuer Vorstand der ACK Hamburg

ACKH1_web4Gestern hat die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH) einen neuen Vorstand gewählt. Neu in den Vorstand kamen dabei der syrisch-orthodoxe Diakon Evgin Can und der römisch-katholische Pfarrer Karl Schultz. Wiedergewählt wurden von den bisherigen Mitgliedern der Evangelisch-methodistische Superintendent Uwe Onnen, der russisch-orthodoxe Priester Neuer Vorstand der ACK Hamburg weiterlesen

Die Ökumene ist eine Schatztruhe …

Die Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH) haben am letzten Ostermontag gemeinsame Ostervesper gefeiert und dazu folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Am Ostermontag, 21. April 2014, haben die Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH) eine gemeinsame Ostervesper in der Syrisch-Orthodoxen Kirche St. Maria und St. Shmuni gefeiert. Rund 300 Besucherinnen und Besucher erlebten einen österlichen Gottesdienst, in dem Die Ökumene ist eine Schatztruhe … weiterlesen

Frère Alois, Prior von Taizé: Engere ökumenische Zusammenarbeit der Konfessionen notwendig

Gelebte Ökumene - gemeinsame Lima-Liturgie der anglikanischen, alt-katholischen und evangelischen Kirchen
Gelebte Ökumene – gemeinsame Lima-Liturgie der anglikanischen, alt-katholischen und evangelischen Kirchen

Der Prior von Taizé, Frère Alois, ruft in der jüngsten Ausgabe von Christ in der Gegenwart zu engerer ökumenischer Zusammenarbeit der Konfessionen auf – und erwartet dabei, dass alle Christinnen und Christen die „Berufung des Bischofs von Rom“ anerkennen, „Verantwortung für die Gemeinschaft unter allen zu tragen„.

Bei der notwendigen engeren ökumenischen Zusammenarbeit der Konfessionen kann ich ihm, gerade auch als alt-katholischer Christ, voll und ganz folgen; die Frère Alois, Prior von Taizé: Engere ökumenische Zusammenarbeit der Konfessionen notwendig weiterlesen

Treffen des Weltkirchenrates (ÖRK-Vollversammlung) im südkoreanischen Busan

Signet der 10ten Vollversammlung des ÖRK
Signet der 10ten Vollversammlung des ÖRK

Heute hat die 10. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖKR – auch Weltkirchenrat genannt) im südkoreanischen Busan begonnen.

Bis einschließlich 8. November kommen hier mehr als 3.000 Vertreterinnen und Vertreter von rund 350 Kirchen verschiedener Konfession aus der ganzen Welt zusammen. Die ÖKR-Vollversammlung ist das höchste Gremium des Weltkirchenrates und repräsentiert etwa 500 Millionen Christinnen und Christen. Sie kommt im Regelfall alle sieben Jahre zusammen. Zuletzt fanden die Versammlungen in Harare (Simbabwe) und 2006 in Porto Alegre (Brasilien) statt.

Themen des Treffens, welches unter dem Motto „Gott des Lebens: Weise uns den Weg zu Gerechtigkeit und Frieden“ steht, sind der Klimawandel, die Kluft zwischen Arm und Reich sowie Webe zu einem gerechten Frieden. Zudem soll Treffen des Weltkirchenrates (ÖRK-Vollversammlung) im südkoreanischen Busan weiterlesen

Verdammt noch mal …

Orthodoxer Kirchturm - Fotograf: Joachim S. Müller - Quelle: http://www.flickr.de

… nochmal verdammt!

In einer Rundmail an alle Geistlichen der niederländischen, schweizer, österreichischen und deutschen alt-katholischen Kirchen teilte eine sich selbst als ukrainisch-orthodoxes Patriarchat der griechisch-katholischen Kirche bezeichnende Organisation am Donnerstag-Abend mit, dass diese alt-katholischen Kirchen auf Grund ihrer liberalen Haltung gegenüber Homosexualität von Gott am 12. Juli 2011 mit dem Kirchenbann belegt worden seien. Schwule und Lesbierinnen könnten in diesen alt-katholischen Kirchen Geistliche werden und gleichgeschlechtliche Partnerschaften würden kirchlich gesegnet – das widerspräche dem Evangelium und der ganzen kirchlichen Tradition. Daher seien diese Kirchen auch nicht mehr Verdammt noch mal … weiterlesen

Entsteht eine „Orthodoxe Kirche von Deutschland“?

ikone - SusanneGDie Vorbereitungen auf ein gemeinsames Konzil aller orthodoxen Kirchen – es wäre das erste seit über 1.100 Jahren – laufen weiterhin auf Hochtouren. Es soll ein Reform-Konzil werden. In der letzten Woche haben sich in Chambesy bei Genf Vertreter der orthodoxen Kirchen zu einer Vorbereitungskonferenz getroffen.

Bei der Konferenz wurde auch um die Neuordnung der orthodoxen Diaspora in Zentral- und Westeuropa beraten. Die Vertreter der orthodoxen Diaspora-Kirchen einigten sich dabei anscheinend Entsteht eine „Orthodoxe Kirche von Deutschland“? weiterlesen

Panorthodoxe Konferenz soll Konzil der gesamten Orthodoxie vorbereiten

Heute wird in Chambesy bei Genf eine panorthodoxe Konferenz mit Mitgliedern aus den unterschiedlichen orthodoxen Kirchen zusammentreten, um ein Konzil für die gesamte Orthodoxie vorzubereiten. Die Konferenz soll bis zum 13. Juni dauern.

Dieses in Vorbereitung befindliche Konzil soll, ähnlich wie es das Zweite Vatikanische Konzil für die Römisch-Katholische Kirche war, eine größere Öffnung der orthodoxen Kirchen zur Welt erreichen.

Zu der Frage, ob es dabei tatsächlich so weit kommt, wie es Dr. Heinz Gstrein, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Panorthodoxe Konferenz soll Konzil der gesamten Orthodoxie vorbereiten weiterlesen

Nach über 1200 Jahren: Ökumenisches Konzil in Vorbereitung? – Pan-Orthodoxe Synode soll neue Einheit anstreben

Die Orthodoxie scheint momentan mit Riesenschritten auf den Weg der Reformen zu gehen. Nach einem Bericht in der Sendung „Tag für Tag“ auf DeutschlandRadio streben die orthodoxen Kirchen zunächst eine Pan-Orthodoxe Synode (also eine synodale Versammlung aller orthodoxen Kirchen) an, die allerdings Start-Punkt für das „Fern-Fern-Ziel“ (so Dostinios Anagnostopoulos, der Sprecher des Patriarchen von Konstantinopel, Nach über 1200 Jahren: Ökumenisches Konzil in Vorbereitung? – Pan-Orthodoxe Synode soll neue Einheit anstreben weiterlesen