Verdammt noch mal …

Orthodoxer Kirchturm - Fotograf: Joachim S. Müller - Quelle: http://www.flickr.de

… nochmal verdammt!

In einer Rundmail an alle Geistlichen der niederländischen, schweizer, österreichischen und deutschen alt-katholischen Kirchen teilte eine sich selbst als ukrainisch-orthodoxes Patriarchat der griechisch-katholischen Kirche bezeichnende Organisation am Donnerstag-Abend mit, dass diese alt-katholischen Kirchen auf Grund ihrer liberalen Haltung gegenüber Homosexualität von Gott am 12. Juli 2011 mit dem Kirchenbann belegt worden seien. Schwule und Lesbierinnen könnten in diesen alt-katholischen Kirchen Geistliche werden und gleichgeschlechtliche Partnerschaften würden kirchlich gesegnet – das widerspräche dem Evangelium und der ganzen kirchlichen Tradition. Daher seien diese Kirchen auch nicht mehr Kirchen Christi, sondern Anti-Kirchen, spirituelles Babylon und Hure des Anti-Christen.

Nachdem die Ablehnung der Unfehlbarkeit und der obersten Richtergewalt des römischen Papstes nach dem so genannten Ersten Vatikanischen Konzil 1870 bereits zur Folge hatte, dass zahlreiche Katholikinnen und Katholiken exkommuniziert wurden – aus diesem Widerstand gingen dann die Alt-Katholischen Kirchen hervor – hatte ich erwartet, dass es mit solchen Exkommunikationen und Kirchenbann vorbei wäre. Da muss ich mich wohl geirrt haben …

Unterschrieben war das E-Mail vom Patriarchen der Gemeinschaft, Elijah. Nach eigenen Angaben wurde es von den Absendern auch an die Präsidenten und Regierungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz, Königin Beatrix und die Regierung der Niederlande, die Präsidenten und Ministerpräsidenten der EU-Mitgliedsstaaten, alle Kirchen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Niederlande sowie die christlichen Kirchen der Welt, und nicht zuletzt an alle Massen-Medien in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und der restlichen Europäischen Union verschickt. – Auch eine Form der Öffentlichkeitsarbeit für die alt-katholischen Kirchen … .

Wenn man sich die absendende ‚Kirche‘ näher anschaut, wird man feststellen, dass sich die Alt-Katholischen Kirchen damit in guter Gesellschaft mit der römisch-katholischen Kirche befindet: 2010 hatte diese Gemeinschaft bereits  2.200 römisch-katholische Bischöfe exkommuniziert, weil diese Forderungen von Patriarch Elijah nicht annahmen; am 01. Mai 2011 wurde postum schließlich auch der römisch-katholische Papst Johannes Paul II. exkommuniziert, wegen der ‚häretischen Friedensgebete in Assisi; im gleichen Atemzug der amtierende Papst Benedikt XVI., weil er sich nicht von diesen Friedensgebeten distanzierte, sondern seinen Vorgänger Johannes Paul II. sogar noch selig sprach. Die Deklaration der Exkommunikation von Benedikt XVI. wurde sogar in einem You-Tube-Video festgehalten.

Die Gemeinschaft, die es sich anscheinend zum Hobby gemacht hat, andere Kirchen zu exkommunizieren, ist selbst erst drei Jahre alt. Sie wurde von sieben ehemals römisch-katholischen Priestern gegründet, die sich von Vaganten-Bischöfen zu Bischöfen hatten weihen lassen.

Aber zur Frage der Vaganten wollte ich ja ohnehin irgendwann noch einen Beitrag schreiben …

Hier der E-Mail-Text, der am Donnerstag u.a. bei mir angekommen ist, im Wortlaut:

To Representatives and Believers of the Old Catholic Church
in Germany, Switzerland, Austria and the Netherlands

God’s anathema upon the Old Catholics

The Old Catholic Churches in Germany, Switzerland, Austria and the Netherlands permit gay and lesbian priests, and bless gay couples. This contradicts the Gospel and the whole Church Tradition. The Old Catholic Church in the Netherlands has 6,000 members. By introducing perverse homosexuality, Bishop Dick Schoon from Amsterdam has denied the essence of the Christian faith; however, he states mendaciously and demagogically: “We don’t follow every modern trend… We can’t change our faith or add or subtract something from it.” Only church deceivers, church pharisees and those who are in spiritual unity with them can lie to one’s face so ingeniously. It is the apostatical theologians and apostatical hierarchy who bring down a curse upon all Europe owing to the loss of sound mind and loss of moral values.
A Swiss offshoot of the Old Catholic Church has 14,000 members. In June 2006, the spokeswoman for this Church said: “It’s a blessing for couples – not only homosexual or lesbian – but for all sorts of relationships…”
The Old Catholic Churches in Germany, Switzerland, Austria and the Netherlands have thus rejected God’s laws and the authority of God the Creator and Supreme Lawgiver. They no longer call evil evil, a sin a sin, an abomination an abomination. They exchanged the truth for a lie and turned the Church of God into an assembly of Satan (Rev 2:9).
The apostatical Old Catholic Church in Germany, Switzerland, Austria and the Netherlands has ceased to be a blessing for the nation and brings down a curse and self-destruction both upon it and upon all Europe.
The Byzantine Catholic Patriarchate, by authority of the apostolic and prophetic office before God and before the Mystical Body of Christ, which is the true Church of Christ, hereby declares before all Christians of the world (Mt 18:18): The Old Catholic anti-Church in Germany, Switzerland, Austria and the Netherlands is no longer the Church of Christ but spiritual Babylon and the harlot of antichrist (Rev 17:1-6). We hereby call upon every member of this Church to be converted, to repent and to go out from that spiritual Babylon (Isa 52:11). The spirit of antichrist cast the Spirit of God out of this Church. All who want to be saved must separate from this anti-Church because it leads the deceived souls to eternal damnation in hell. This anti-Church has become a synagogue of Satan (see Rev 3:9; Rev 2:20-24) because it preaches a different gospel. “Even if an angel from heaven should preach any other gospel to you, let him be accursed.” (Gal 1:8-9) By reason of apostasy from the Gospel of God, God has cast this curse upon the Old Catholic anti-Church in Germany, Switzerland, Austria and the Netherlands.

On behalf of the Byzantine Catholic Patriarchate

+ Elijah
Patriarch

+ Methodius OSBMr + Timothy OSBMr
Secretaries of the BCP

Lvov (Ukraine), 12 July 2011

Copies to:
– Presidents and Governments of Germany, Austria, Switzerland
– Queen Beatrix and Government of the Netherlands
– Presidents of the EU member states and MEPs
– All Churches in Germany, Austria, Switzerland, the Netherlands and the Christian Churches of the world
– Mass media in Germany, Austria, Switzerland, the Netherlands and in the EU

Advertisements

6 Kommentare zu “Verdammt noch mal …”

  1. Herzlichen Dank für die kostenlose Werbung für unsere Alt-Katholische Kirche möchte man diesen „Bischöfen“ zurufen.

    Aber ernsthaft, das ist das typische verhalten von „Vaganten-Bischöfen“ und „Vaganten-Kirchen“. Das Exkommunizieren anderer gehört zu den Haupttätigkeiten dieser Gruppen. Dies gilt aber nicht nur den etablierten Kirchen gegenüber, sondern auch innerhalb der Vaganten-Szene!

    Was soll man aber auch sonst tun ohne jede spirituelle Wirklichkeit und ohne echte Gemeinde? „Bischöfe“ und „Priester“ am Fließband produzieren und andere zu diskreditieren.

    Auch das Versenden von „Sendschreiben (heute: Sendmails)“ an die „Regierenden“ ist nicht neu. Das verbindet heutzutage dann die Vaganten-Szene sogar mit gewissen christlichen Hardlinern in den USA und islamischen Sondergruppen und Einzelkämpfern. Ein gewisser Muammar al-Gaddafi hat auch in regelmäßigen Abständen die Herrschenden der Welt darauf hingewiesen das sie alle verdammt sind und sich nur retten können, wenn sie den Islam (natürlich in der von ihm intrepretierten Art) annehmen.

    Es gibt eigentich nur einen richtigen Hinweis auf solches Verhalten, wo immer es sich auch zeigt: „Sich um jeden Preis, auch dem der Lächerlichkeit, wichtig machen!“

  2. Es scheint mir doch wichtig, hier nachdrücklich darauf hinzuweisen, dass es sich beim Absender des Pamphlets NICHT um das „ukrainisch-orthodoxe Patriarchat der griechisch-katholischen Kirche“ handelt!!!
    Das „Byzantine Catholic Patriarchate“ ist, wie hier weiter unten ganz richtig geschrieben wird, eine abgesplitterte „Gemeinschaft, die … ist selbst erst drei Jahre alt. Sie wurde von sieben ehemals römisch-katholischen Priestern gegründet, die sich von Vaganten-Bischöfen zu Bischöfen hatten weihen lassen.“

  3. „2010 hatte diese Gemeinschaft bereits 2.200 römisch-katholische Bischöfe exkommuniziert, weil diese Forderungen von Patriarch Elijah nicht annahmen“
    LOL! WIE alt sind die?? 12??

    Ich meine, ganz ehrlich:
    Wenn das stimmt, was der Spiegel schreibt, gibt es wohl einige reaktionäre Gruppierungen, um die man sich wirklich Sorgen machen sollte. Opus Dei ist nur eine davon. Aber DEN komischen Haufen würde ich doch nichtmal ansatzweise ernstnehmen.
    Wie wenn normale Katholiken keine anderen Sorgen hätten… Nen Job finden z.B…..

    SO!!
    Die habens gewollt.
    Hiermit gründe ich die Gemeinschaft der Wahren Thermodynamik-Versteher.
    Meine erste Amtshandlung als vorläufige Patriarchin der Wahren Thermodynamik-Versteher ist: Ich exkommuniziere „Patriarch“ Elijah und seine ganze „ukrainisch-orthodoxes Patriarchat der griechisch-katholischen Kirche“ genannte Gemeinschaft.
    Wer der Gemeinschaft der Wahren Thermodynamik-Versteher beitreten will, muss übrigens zum Beweis seiner Rechtgläubigkeit erzählen, was der Carnot-Faktor ist und den 1. Hauptsatz in der Enthalpieform auswendig aufsagen.
    Um höhere Weihen zu bekommen muss man mindestens den thermischen Wirkungsgrad eines komplexeren linkslaufenden Kreisprozesses berechnen.
    Vorzeichenfehler ziehen natürlich strengste Strafen nach sich, bei Wiederholung die Verbannung.

    Und hoffentlich haut mich jetzt nicht mein (Ex-)Thermoprof….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s