Archiv der Kategorie: Rechtsextremismus

Die Illusion vom christlichen Abendland. Glaubwürdigkeit als entscheidende christliche Währung

Der folgende Beitrag erscheint in der aktuellen Ausgabe der alt-katholischen Monatszeitschrift ‚Christen heute‘ als Ansichtssache. – Die aktuelle Ausgabe kann unter www.christen-heute.de als pdf heruntergeladen werden.

Seit im letzten Jahr zahlreiche Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, ist immer wieder davon die Rede, dass unser Christliches Abendland bedroht sei. Die christlichen Werte – so die Befürchtung – könnten angesichts der vielen Muslime, die unter den Flüchtlingen seien, verloren gehen. Interessanterweise werden diese Sorgen vor allem von Menschen, Gruppierungen und Parteien geschürt, bei denen mir immer wieder schleierhaft ist, was diese unter dem ‚Christlichen Abendland’ bzw. den ‚christlichen Werten’ verstehen.

Betrachten wir die Lage mal nüchtern: Deutschland hatte Ende 2014 rund 81 Millionen Einwohner. Davon gehörten rund 62 Prozent, also etwa 50 Millionen Menschen, einer Die Illusion vom christlichen Abendland. Glaubwürdigkeit als entscheidende christliche Währung weiterlesen

Advertisements

Memento: Weiße Rose

Am 22. Februar 1943 wurden Mitglieder der Widerstandsgruppe ‚Weiße Rose‘, die sich gegen die Diktatur der Nazi-Herrschaft auflehnten, hingerichtet.

Vor 73 Jahren verurteilte der damalige Präsident des Volksgerichtshofes, Roland Freisler, in einem Schauprozess in München die 21jährige Sophie Scholl, ihr Bruder, der 24jährige Hans Scholl sowie der 23jährige Christoph Probst zum Tode. Schon vier Stunden nach dem Urteil wurden sie hingerichtet.

Der Nationalsozialismus war und ist eine Ideologie, die Memento: Weiße Rose weiterlesen

Memento Dietrich Bonhoeffer (1906 -1945)

dietrich_bonhoefferMemento: Heute vor 69 Jahren wurde der evangelische Pastor und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer von den Nazis im KZ Flossenbürg ermordet.

„Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Noch will das Alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast. Memento Dietrich Bonhoeffer (1906 -1945) weiterlesen

75 Jahre Reichspogromnacht

Gedenken in Auschwitz - Fotograf: Daniel Jorge Houche - Quelle: www.flickr.de
Gedenken in Auschwitz – Fotograf: Daniel Jorge Houche – Quelle: http://www.flickr.de

Heute vor 75 Jahren, in der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938, brannten im ganzen Land die Synagogen unserer jüdischen Schwestern und Brüder. Jüdische Geschäfte wurden zerstört und der Terror der Nationalsozialisten gegen die jüdische Bevölkerung bekam einen neuen Höhepunkt.

Mit der so genannten Reichspogromnacht, in der tausende von jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unter dem durch die Nationalsozialisten ausgelösten Terror zu leiden hatten, nahm die Deportation der Juden in die Konzentrationslager seinen Anfang.

Der Faschismus hat Not und Leid über die Menschheit gebracht. Wir dürfen nie vergessen.

Die Website 9Nov38 kann dabei helfen. Eine Empfehlung.

kreuz.net: verfassungsfeindlich

Es war längst überfällig, dass sich der deutsche Verfassungsschutz zu der menschenverachtenden Polemik auf dem Weblog ‚kreuz.net‘ äußert.

Auf eine Anfrage des grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck antwortete der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, vor wenigen Tagen mit deutlichen Worten: „Sowohl die Artikel als auch die Kommentare auf dieser Internetpräsenz sind häufig gekennzeichnet durch homophobe, muslimfeindliche und antisemitische Äußerungen, kreuz.net: verfassungsfeindlich weiterlesen

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für die Opfer des Nationalsozialismus

Gedenken in Auschwitz - Fotograf: Daniel Jorge Houche - Quelle: http://www.flickr.de

Am 31. Januar, 17.00 Uhr erinnern die in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Erfurt (ACK Erfurt) verbundenen Kirchen mit einem Gedenkgottesdienst an die Not und das Leid, welches der Faschismus über die Menschheit gebracht hat.

Der ökumenische Gedenk-Gottesdienst für die Opfer des Nationalsozialismus findet jedes Jahr in der Nähe des offiziellen Gedenktages statt, der am Erinnerungstag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz 1945 am 27. Januar begangen wird. Die ACK Erfurt lädt in diesem Jahr für den Gedenkgottesdienst in das Eben-Ezer-Gemeindezentrum der Baptistischen Kirche, Magdeburger Allee 10 ein.

Neben den Mitgliedskirchen der ACK Erfurt gestalten Ökumenischer Gedenkgottesdienst für die Opfer des Nationalsozialismus weiterlesen

WÄHLEN GEHEN!

nonazi - Blai ServerDie Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat die Bürgerinnen und Bürger in Thüringen und Sachsen dazu aufgerufen, sich an den Landtagswahlen am 30. August zu beteiligen. Die Landessynode machte deutlich, dass Demokratie von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger lebe. Aus den Kirchen sei im Herbst 1989 die Forderung nach freien und geheimen Wahlen WÄHLEN GEHEN! weiterlesen

Aktionstag der Evangelischen Kirche gegen Rechtsextremismus am 08. Mai 2008

Im Rahmen ihrer Jahresaktion „Nächstenliebe verlangt Klarheit – Evangelische Kirche gegen Rechtsextremismus“ finden am Donnerstag, den 08. Mai 2008 auf dem gesamten Gebiet der „Förderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland“ (EKM) Friedensgebete, Konzerte, Buchlesungen, Schweigemärsche, Theaterstücke und Kunstaktionen statt. Anlass ist Aktionstag der Evangelischen Kirche gegen Rechtsextremismus am 08. Mai 2008 weiterlesen

Nächstenliebe verlangt Klarheit – EKM gegen Rechtsextremismus

motto_jahresthema2008.jpgEin überaus deutliches Zeichen gegen Rechts setzen die evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland: Die Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (EKM) hat die Arbeit gegen Rechtextremismus zum Schwerpunkt für 2008 erklärt. Aus diesem Anlass startet sie am Sonntag, den 27. Januar 2008, dem Gedenktag für Nächstenliebe verlangt Klarheit – EKM gegen Rechtsextremismus weiterlesen