Archiv der Kategorie: Alt-Katholisch

Rom spricht Latein

www.pixelquelle.deEiner der ersten Reformschritte nach der Entstehung einer eigenständigen Alt-Katholischen Kirche war zwischen 1875 und 1885 die Einführung der Landessprache in die Liturgie. Ein Reformschritt, der von der römisch-katholischen Kirche später mit dem Zweiten Vatinanischen Konzil (1962-1965) nachvollzogen wurde.

Mit dem „Motu proprio“ Benedikts XVI., welches unter dem Titel „Summorum Pontificum“ veröffentlicht wurde, kehrt Rom spricht Latein weiterlesen

Am Sonntag: ak Gottesdienst in Erfurt

Am 08. Juli 2007 findet wieder ein Alt-Katholischer Sonntags-Gottesdienst in Erfurt statt. Gemeindemitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen, um 17:00 Uhr in die Evangelische Michaeliskirche (Michaelisstraße / Ecke Allerheiligenstraße) zu kommen und gemeinsam zu feiern.

Statt eine Predigt anzuhören, werden wir uns diesmal gemeinsam über den Evangeliumstext (Lukas 10,1-12) unterhalten und unsere Sichtweisen miteinander austauschen.

KLEINE EIGENWERBUNG

Alt-KatholischHallo Welt!

Am nächsten Sonntag ist um 17:00 Uhr wieder Alt-Katholischer Gottesdienst in Erfurt. Wir sind in Ökumenischer Gastfreundschaft zu Gast in der Evangelischen Michaeliskirche, Michaelisstraße/Ecke Allerheiligenstraße.

In Alt-Katholischen Gottesdiensten sind alle herzlich willkommen.

Und wir feiern auch gerne in Ökumenischer Vielfalt.

Mehr über die Alt-Katholische Gemeinde Erfurt finden Interessierte unter erfurt.alt-katholisch.net.

Lehmann: Geduld bei der Ökumene

Bischof Karl Kardinal Lehmann hat auf dem Kirchentag in Köln um Geduld beim Thema Ökumene geworben. Der Schwung in der Ökumene habe abgenommen. Aber das Verhältnis der beiden großen Kirchen zueinander sei doch schon entschärft. Der Frühling in der Ökumene sei vorbei. Lehmann räumte dabei allerdings auch ein, dass die Vorwürfe, die Ökumene leide vor allem unter der Untätigkeit der Kirchenleitungen, vielleicht ein Körnchen Wahrheit enthalten könne.

Ich denke, das „Körnchen Wahrheit“, von dem Bischof Lehmann hier spricht, entspricht eher einem ganzen Kornfeld als einem „Körnchen“. Wenn sich die Kirchenleitungen mit ernsthaftem Bemühen Lehmann: Geduld bei der Ökumene weiterlesen

Jubiläum: 11 Jahre katholische Priesterinnen

Priesterin Angelia Berlis - Bischof Joachim Vobbe - Priesterin Regina Pickel-BossauDie Alt-Katholischen Sonntags-Gottesdienste in Erfurt starten Pfingstsonntag an einem denkwürdigen Datum: Am 27. Mai 1996 (damals ein Pfingstmontag) wurden in Konstanz mit Angela Berlis und Regina Pickel-Bossau die ersten beiden Frauen zu katholischen Priesterinnen geweiht. Ein langer und synodaler Diskussionsprozess war diesem Datum vorausgegangen. Aber im Mai 1994 hatte die 51. Ordentliche Bistumssynode den Weg mit einer überwältigenden Mehrheit von über 95% für die Frauenordination frei gemacht. Mehr dazu …

Gemeinsam Abendmahl / Eucharistie feiern = „Unreife Frucht“?

oikumeneSchade. Im Vorfeld des Evangelischen Kirchentages in Köln Anfang Juni hat der römisch-katholische Bischof Karl Kardinal Lehmann in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung eine gemeinsame Feier von Abendmahl / Eucharistie als derzeit noch „unreife Frucht“ bezeichnet. Ich bin eher der Ansicht, dass die Frucht bereits überreif ist, und dass die Kirchen schon längst so weit sein müssten, sich gegenseitig einzuladen und miteinander zu feiern.

Wer auf den Kirchentag geht und auf eine ökumenische Abendmahls- / Eucharistiefeier nicht verzichten will, sei daher auf folgenden Termin Gemeinsam Abendmahl / Eucharistie feiern = „Unreife Frucht“? weiterlesen

Ökumene der Ehrlichkeit?

Bischöfin Maria Jepsen und Bischof Joachim Vobbe beim gemeinsamen Brotbrechen„Für mich ist jetzt die ‚Ökumene der Ehrlichkeit’ an der Reihe. Dies meint insbesondere: Den Tisch des Wortes dürfen wir gemeinsam decken, das Brot des Lebens zu teilen, ist jedoch nicht möglich. Dies gilt es auszuhalten“, so der Augsburger Domkapitular Prälat Dr. Bertram Meier bei einem Gottesdienst zum 25sten Jubiläum der ACK Augsburg.

Ich finde: Er hat Unrecht. Nicht eine Konfession/eine verfasste Kirche lädt an den Tisch des Herrn ein, Ökumene der Ehrlichkeit? weiterlesen

Ab Pfingsten: AK Sonntags-Gottesdienste in Erfurt

Eingang zur MichaeliskircheEs ist soweit: Ab Pfingstsonntag kann die Alt-Katholische Filialgemeinde in Erfurt Sonntags Gottesdienst feiern. Die Evangelische Kirche stellt der Alt-Katholischen Gemeinde die Michaelis-Kirche in der Michaelisstraße/Ecke Allerheiligenstraße für Gottesdienste zur Verfügung.

Beginnend mit Pfingstsonntag, den 27. Mai 2007, wird nun an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat um 17:00 Uhr ein Alt-Katholischer Gottesdienst in Erfurt stattfinden.

Die Michaeliskirche ist die ehemalige Universitätskirche. Sie wurde im 13. Jahrhundert Ab Pfingsten: AK Sonntags-Gottesdienste in Erfurt weiterlesen

Annäherungsmöglichkeit bei Eucharistie/Abendmahl?

Gemeinsam Abendmahl / EucharistieNach einer neuen theologischen Untersuchung der Universität Münster – veröffentlicht als Band 221 in der Herder-Reihe questiones disputatae – hat es von Beginn an in der christlichen Kirche unterschiedliche Formen der Feier von Abendmahl resp. Eucharistie gegeben. Hintergrund für die unterschiedlichen Formen der Feier war im Regelfall der gesellschaftliche Kontext, in dem Abendmahl / Eucharistie gefeiert wurde. Auf der Grundlage des gemeinsamen Glaubens an Jesus Christus wurden diese unterschiedlichen Formen allerdings wechselseitig akzeptiert. Eine Einheit in der Vielfalt, wie sie zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Alt-Katholischen Kirche bereits realisiert wird.

Eine Argumentation mehr, sich gegenseitig einzuladen, nicht auszuschließen. mehr …