Schlagwort-Archive: Alt-Katholische Gemeinde Berlin

Ulf-Martin Schmidt zum neuen Pfarrer für Berlin gewählt

Pfarrvikar Ulf-Martin Schmidt

Bei der Pfarrerwahl in der Alt-Katholischen Gemeinde Berlin wurde heute der 31jährige Pfarrvikar Ulf-Martin Schmidt (bisher in Blumberg-Kommingen) mit 40 von 41 gültig abgegebenen Stimmen zum Pfarrer der Gemeinde gewählt.

Nach den synodalen Strukturen der alt-katholischen Kirche waren alle Gemeindemitglieder, die zum Zeitpunkt der Wahl das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben stimmberechtigt. Die Wahl fand im Anschluss an die sonntägliche Eucharistiefeier in der Berliner Hauskirche Maria-von-Magdala statt.

Voraussichtlich im März 2012 wird Schmidt seinen Dienst in Berlin antreten.

Löcher in den Schuhen in Berlin

Der Volksmund spricht davon, dass der Primiz-Segen eines Neupriesters (resp. einer Neupriesterin) so wertvoll sei, dass man sich sogar „Löcher in die Schuhe“ laufen würde, um zu dem Ort zu gelangen, wo er gespendet wird.

Von daher bin ich schon gespannt, wie viele löchrige Schuhe ich am nächsten Sonntag, den 21. Februar 2010 in Berlin zu Gesicht bekommen werde, wenn ich um 10.30 Uhr in der Maria-von-Magdala-Kirche im Alt-Katholischen Gemeindezentrum in der Detmolder Straße 4, Berlin-Wilmersdorf meine dortige Heimat-Primiz feiere und den Primiz-Segen spende. Löcher in den Schuhen in Berlin weiterlesen

Bergpredigt & Politik – Wolfgang Thierses Besuch in der Berliner Gemeinde

foto-w-thierseAm 15. Januar 2009 war der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse, mit einem Vortrag zu der Frage „Kann man mit der Bergpredigt Politik machen?“ zu Gast in der Alt-Katholischen Gemeinde Berlin. Über diesen Besuch ein Gastbeitrag von Dr. Heiko Hartmann:

Wolfgang Thierse wurde 1943 in Breslau geboren. Er ist römisch-katholisch und engagiert sich u. a. im Kuratorium Bergpredigt & Politik – Wolfgang Thierses Besuch in der Berliner Gemeinde weiterlesen