Donnerstag auf dem Katholikentag 2016 in Leipzig – Rückblick & Bilder

Ein voller Tag gestern.

Obwohl die Kirchenmeile erst um 11.30 Uhr offiziell eröffnete, waren schon um 10.00 Uhr sehr viele Menschen dort unterwegs – und die Stände waren offen.

DSC_0218 DSC_0219 DSC_0223

Vielleicht wird es aus den Bildern nicht ganz deutlich, aber wir hatten zwischenzeitlich riesigen Andrang (gleiches habe ich auch von den Kolleginnen vom Ökumenischen Forum HafenCity gehört, die nicht allzuweit entfernt ihren Stand haben – wer übrigens Eindrücke vom Ökumenischen Forum erhalten möchte, sollte mal auf deren Facebook-Profil vorbeischauen).

Alle Team-Mitarbeitenden waren in Gesprächen eingebunden. Und neben den Baumwolltaschen sind auch die Postkarten von Thomas Plassmann der absolute Renner.

DSC_0226 DSC_0232

Am späten Nachmittag bin ich dann noch dazu gekommen, auch mal eine Veranstaltung zu besuchen. Es wurde über das Papstamt diskutiert – unter der Überschrift: „Stein des Anstoßes oder Fels in der Brandung?“. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Prof. Dr. Klaus Fitschen, Evangelisch-Lutherischer Theologe.

Auf dem Podium saß mit Prof. Dr. em. Günter Eßer auch ein alt-katholischer Teilnehmer – ich vermute fast, dass es so ziemlich das erste Mal gewesen sein dürfte, dass ein Podium auf einem Katholikentag auch mit einem alt-katholischen Mitwirkenden besetzt gewesen ist. Ich finde das bemerkenswert.

DSC_0257
Pfarrer Jens Schmidt (Nordstand) führt in die Veranstaltung ein; links neben ihm: Prof. Dr. em. Günter Eßer
DSC_0241
Podiumsteilnehmerin Prof. Dr. Myriam Wijlens – römisch-katholische Dozentin für Kirchenrecht

Prof. Dr. Myriam Wijlens machte in ihren Beiträgen u.a. deutlich, dass sich der Schwerpunkt der katholischen Christenheit mittlerweile deutlich verlagert hat: Während zum Zeitpunkt des Zweiten Vatikanischen Konzils Mitte der 1960er Jahre noch rund 75% aller Katholikinnen und Katholiken Europäerinnen und Europäer waren, sei diese Zahl mittlerweile auf 25% gesunken. Die Mehrheit lebe nun in Afrika und Lateinamerika. Und dort würden ganz andere Fragen gestellt, als in der europäischen theologischen Diskussion.

DSC_0236
Podiumsteilnehmerin Prof. Dr. Regina Radlbeck-Ossmann – Dozentin für Dogmatik (römisch-katholisch)
DSC_0240
Podiumsteilnehmer Martin Lohmann – römisch-katholischer Journalist

DSC_0266 DSC_0276 DSC_0291 DSC_0299

Am Abend fand dann in einer komplett überfüllten Kirche noch ein Ökumenischer Gottesdienst zum Fronleichnamsfest statt. Das Dresdner Gemeindemitglied Joachim Debes stellte mir freundlicherweise das folgende Foto von diesem Gottesdienst zur Verfügung (am Ambo Prieser i.E. Gilbert Then / Leipzig).

Ökumenischer Gottesdienst zum Fronleichnamsfest
Ökumenischer Gottesdienst zum Fronleichnamsfest
Advertisements

Ein Kommentar zu “Donnerstag auf dem Katholikentag 2016 in Leipzig – Rückblick & Bilder”

  1. Lieber Walter Jungbauer,
    im Fernsehen gibt es wenig zum Katholikentag. Da bin ich sehr dankbar für Deine Berichte. Leipzig ist einfach zu weit. Sehr gut finde ich das Foto von dem Willkommensgedicht: „Hätt Maria abgetrieben…“ mindestens ein Denkfehler ist darin. Staat gibt es auch ohne Gott! Gespannt bin ich auch die Berichte im nächsten CH.
    Danke und herzliche Grüße
    Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s