Gedenktag: Oscar Arnulfo Romero (+ 24.3.1980)

Ein römisch-katholischer Bischof, der als Märtyrer in unserem alt-katholischen liturgischen Kalender steht, ist der ehemalige Erzbischof von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero (1917-1980).

1977 war er zum Erzbischof von San Salvador ernannt worden. Er zählte zu den konservativen Würdenträgern. Er war ein Liebhaber schöner Liturgien und korrekter Disziplin. Er traf sich gerne mit den damaligen Machthabern des dikatorischen Regimes. Daher distanzierte er sich auch deutlich von den jungen Priestern und Ordensleuten, die sich in seiner Diözese für den befreiungstheologischen Kampf für die Armen engagierten.

Der Mord an seinem Freund Rutilio Grande, einem Jesuitenpater, der sich für die Armen einsetzte, veränderte Romeros Blickwinkel und ließ ihn seine bisherige widerspruchslosen Anpassung an die bestehenden Strukturen erkennen. Er brach mit dem Regime und akzeptierte die Verhältnisse nicht mehr so, wie sie sind, sondern begann, alles zu hinterfragen.

Die Folgen, die er dann zog, sind nur konsequent: Er wandte sich gegen ungerechte Strukturen in seinem Land. Ungerechtigkeit, Wahlschwindel und die blutigen Auseinandersetzungen in El Salvador wurden Themen seiner Predigten. Er verurteilte die Gewalt, sowohl auf Seiten der Regierung als auch auf der der Guerillas. Er wurde unbequem.

Am 24. März 1980 wurde Romero während eines Gottesdienstes von einem Mordkommando des Regimes am Altar erschossen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s