Remember Fukushima

Foto: Gerd Altmann - Quelle: www.pixelio.de
Foto: Gerd Altmann – Quelle: http://www.pixelio.de

Heute vor vier Jahren nahm die Natur- und Atomkatastrophe von Fukushima in Japan ihren Lauf.

In der Folge wurde – zumindest hier in Deutschland – der Atomausstieg endgültig beschlossen. Ein größerer Teil der Atomkraftwerke in Deutschland ist mittlerweile vom Netz.

Die Erinnerung an Fukushima, die Erinnerung daran, dass selbst solch ein Hochtechnologieland wie Japan die Atomkraft nicht im Griff hat und nicht im Griff haben kann, ist wichtig, damit wir uns klar machen, wohin unser Weg führen muss: Zu einer fehlerfreundlichen Technologie, bei der Unfälle nicht solch verheerende Auswirkungen haben – und die uns auch keinen Jahrmillionen strahlenden Müll hinterlassen.

Ich verweise auf die Artikel der April-Ausgabe von Christen heute vor vier Jahren. Wir hatten Sie im Blick auf den Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl vorbereitet. Fukushima hatte der Ausgabe eine aktuellere Brisanz gegeben, als wir es uns in der Redaktion gewünscht hatten:

Und ein Artikel auf meinem Weblog zum Thema:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s