Synode 2012 – erste Abstimmungen und Bildergalerie

von der Synode 2012 – Foto: Manfred Mardinskij

Auf der aktuell laufenden Synode sind lt. der Infos, die über Twitter zu erhalten sind, nach dem Eröffnungsgottesdienst und der Rede von Bischof Dr. Matthias Ring schon jede Menge Anträge abgestimmt worden. Anscheinend ist die Synode sogar ihrer Zeit voraus, weil bereits Anträge verhandelt wurden, die erst für den heutigen Tag vorgesehen waren.

Lt. den News aus Twitter hat Bischof Matthias in seiner Rede u.a. darauf hingewiesen, dass es erfreulich viele Menschen gäbe, die sich für den geistlichen Dienst in der alt-katholischen Kirche interessieren. Die Vikariate und auch Stellen, die durch die Pensionierung von Geistlichen frei werden würden, könnten voraussichtlich ohne Probleme durch Interessierte aus den eigenen Reihen aufgefüllt werden. Alleine seit der letzten Synode vor zwei Jahren seien drei neue Priester und sechs neue Diakone geweiht worden.

In seiner Rede bat er auch darum, für seien erkrankten Vorgänger, Bischof em. Joachim Vobbe zu beten.

Im Bereich der Ökumene ruft Bischof Matthias dazu auf, Angriffe auf andere Kirchen – insbesondere auf die römisch-katholische Kirche – zu unterlassen. Das sei kontraproduktiv. Auch die Öffentlichkeitsarbeit solle nicht als Konfrontation mit der römisch-katholischen Kirche betrieben werden. Dabei macht er bei der Öffentlichkeitsarbeit auch deutlich, dass diese nicht Bistumsweit einheitlich geschehen könne; dazu sei unsere Kirche zu bunt und zu vielfältig.

Die Anträge 27 und 28, mit denen die Mandatszeit der gewählten Synodalabgeordneten auf zwei Synoden ausgeweitet und die Wahl der Mitglieder der Synodalvertretung neu geregelt wird, sind angenommen. Auch Antrag 48, die Satzung für die Gesamtpastoralkonferenz, zu der einmal im Jahr alle Geistlichen des Bistums zusammenkommen (vor allem die hauptberuflich tätigen; die Ehrenamtler können teilnehmen, sind aber nicht verpflichtet), wird angenommen. Möglich wird mit Annahme des Antrags 21 nun auch, dass Geistliche aus anderen alt-katholischen Bistümern sich auf frei werdende Stellen im deutschen Bistum bewerben können.

Abschließend zu dieser kurzen Zusammenfassung möchte ich noch auf eine kleine Bildergalerie hinweisen, welche der Synodale Manfred Mardinskij online gestellt hat: Bilder vom ersten Tag der Synode

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s