Kirchenrecht geschlechtergerecht

Regina Pickel-Bossau & Angela Berlis - die ersten beiden alt-katholischen Priesterinnen

Am 02. Oktober 2010 hatte die 57. Ordentliche Bistumssynode beschlossen, dass die Rechtstexte des Bistums in geschlechtergerechte Sprache zu fassen seien.

Prof. Dr. Angela Berlis (Bern), eine der vier Expertinnen der Kommission ‚Geschlechtergerechte Sprache‘ sagte damals: »Was wir mit unserer Sprache sagen, drückt aus, was wir denken. In der alt-katholischen Kirche denken wir schon lange, dass Frauen und Männer auf allen Ebenen der Kirche gleichberechtigt sind.«

Mit der damaligen Synodenentscheidung sollte diese Überzeugung der alt-katholischen Kirche nun auch in ihren offiziellen Rechtstexten nach innen und außen hin deutlich sichtbar werden.

Am 22. Februar 2012 haben nun Bischof und Synodalvertretung die Neuauflage der kirchlichen Ordnungen und Satzungen herausgegeben. Die meisten Rechtstexte sind entsprechend dem Beschluss der 57. Ordentlichen Bistumssynode bereits in die geschlechtergerechte Sprache übertragen worden.

Der Text steht unter folgendem Link als pdf-Datei zum Download zur Verfügung: Alt-Katholisches Kirchenrecht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s