Rabbiner Dr. Walter Homolka bei der Bischofsweihe von Dr. Matthias Ring

Vorgestern wurde folgende Meldung auf der Website des Bistums veröffentlicht:

Am 23. November werden fünf Absolventen des Abraham Geiger Kollegs an der Universität Potsdam zu Rabbinern ordiniert. Die Ordinationsfeier, an der auch Bischof Dr. Matthias Ring als Gast teilnehmen wird, findet in der Synagoge Or Chajim der Israelitischen Kultusgemeinde in Bamberg statt.

Das alt-katholische Bistum pflegt gute und freundschaftliche Beziehungen zum Abraham-Geiger-Kolleg. Der Rektor des Kollegs, Dr. Walter Homolka, nahm 2010 an der Bischofsweihe von Dr. Matthias Ring in Karlsruhe teil und sprach ein Segenswort. Die Pastoralsynode in Bad Herrenalb im Jahr 2000 hatte, ebenfalls in Anwesenheit von Landesrabbiner Dr. Homolka, ein deutliches Schuldanerkenntnis für das Versagen der Alt-Katholischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus abgelegt. Der damalige Bischof Joachim Vobbe sagte damals in seiner Ansprache zur Einleitung der Vergebungsbitte: „Es gab eben nicht nur die Schuld dieses oder jenes Christen, dieses oder jenes Alt-Katholiken, die ganz persönliche Schuld, die die Betroffenen mit sich selbst abmachen müssen oder mussten. Es gab und gibt auch die Schuld der Institution und ihrer offiziellen Vertreter in offizieller Mission! Es wurde von Pfarrern und synodalen Gremien hier und da der Anbruch der neuen Zeit bejubelt! Es wurde die öffentliche Stellung einiger missbraucht zu Lobeshymnen auf den Führer. … Es wurde auch vor dem Heiligsten nicht haltgemacht: Vereinzelt wurden Predigten missbraucht zur Hetze, Sakramente zum Ausschluss!“  Bischof Vobbe betonte damals, bis auf einzelne Ausnahmen sei die Suche nach einigermaßen mutigen Äußerungen oder wenigstens deutlichen Abgrenzungsversuchen der Kirche in der fraglichen Zeit gegenüber dem Nationalsozialismus vergeblich. Bischof Dr. Matthias Ring hat eine im Jahr 2008 veröffentlichte Dissertation über die Alt-Katholische Kirche in Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus verfasst.

Die Ordinationsfeier in Bamberg beginnt um 15.00 Uhr und wird vom Bayerischen Rundfunk live im Fernsehen sowie als Livestream im Internet übertragen (www.br.de).