Bibel teilen

Fotograf: Joachim S. Müller - Quelle: http://www.flickr.de

Beim letzten Gottesdienst haben die Gottesdienst-Besuchenden verabredet, nun mit einem regelmäßigen Bibelteilen beginnen wollen. Als erster Termin wurde der nächste Freitag, 18.11.11, 19.00 Uhr vereinbart. Die Interessierten treffen uns bei einem Gemeindemitglied (Adresse und Kontakt ist bei mir erhältlich).

Als Text für den nächsten Freitag steht das Evangelium vom ‚Sonntag vom wiederkommenden Herrn‘ im Leseplan: Matthäus 25,31-46

Das Bibelteilen kann folgendermaßen ablaufen:

1. Einladen/Sich öffnen – in einem Gebet oder Lied lädt die Gruppe den Herrn ein unter ihnen zu sein und öffnet sich für ihn
2. Lesen – ein Teilnehmer/eine Teilnehmerin liest den Text laut vor
3. Verweilen/Vertiefen – jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin kann einzelne Wörter oder kurze Satzabschnitte mehrmals kommentarlos laut aussprechen; anschließend wird der Text erneut vorgelesen
4. Schweigen – für einige Minuten in Stille überdenken die Teilnehmenden erneut den Text und was er für sie und ihr Leben bedeutet
5. Mitteilen – jeder/jede teilt den anderen seine/ihre Überlegungen mit
6. Austauschen – im Gespräch suchen die Teilnehmenden nach der Bedeutung des Textes für die Gemeinschaft und für den einzelnen; neue Vorsätze zum Handeln können formuliert und ältere reflektiert werden
7. Beten – das Bibel-Teilen wird mit einem Gebet, Lied oder Segensspruch abgeschlossen

Wer von denjenigen, die beim letzten Mal nicht dabei waren, Interesse hat, teilzunehmen, melde sich bitte kurz zurück. Ich informiere Sie/Ihn dann darüber, wo wir uns genau treffen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s