Diakonenweihe in Koblenz

Diakonatsweihe in Bonn

Am nächsten Montag, dem 3. Oktober, werden in Koblenz drei neue Diakone für das Katholische Bistum der Alt-Katholikinnen & Alt-Katholiken in Deutschland geweiht.

An diesem Tag gedenkt die Alt-Katholische Kirche auch des Martyrers Bischof Alberto Ramento von der Philippinisch Unabhängigen Kirche, mit der die Alt-Katholischen Kirchen der Utrechter Union in Kirchengemeinschaft stehen. Daher wird in dem Weihegottesdienst die liturgische Farbe ‚rot‘ verwendet. Bischof Ramento wurde am 3. Oktober 2006 ermordet.

Zur bevorstehenden Diakonenweihe in Koblenz hat das Katholische Bistum der Alt-Katholiken folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Diakonenweihe mit ökumenischem Akzent

Am Montag, den 3. Oktober 2011, weiht Bischof Dr. Matthias Ring drei Männer in Koblenz zu Diakonen für den Dienst in der Alt-Katholischen Kirche

„Die Weihe am 3. Oktober wird einen ökumenischen Akzent haben, über den ich mich besonders freue“, sagt Bischof Dr. Matthias Ring. Es sei eigentlich nicht außergewöhnlich, dass Bewerber aus der römisch-katholischen Kirche in den alt-katholischen Dienst übernommen würden, so der Bischof, aber dass bei einem Kandidaten ein Vertreter seiner früheren römisch-katholischen Wirkungsstätte ein Zeugnis geben würde, sei ein starkes ökumenisches Zeichen. Das ist bei Daniel Saam der Fall. Der ehemalige Pastoralreferent, der in Heidelberg tätig war, ist seit dem Frühjahr Seelsorger der alt-katholischen Gemeinden Regensburg und Passau. Sein Weggang von Heidelberg sorgte für Aufsehen – in einem guten Sinn. „Ich habe sehr viel Ermutigung für meinen Weg erfahren“, sagt der 34jährige. So freut er sich, dass sich auch Freunde und Wegbegleiter aus dem Erzbistum Freiburg auf den Weg nach Koblenz machen.

Mit Saam empfangen Raphael Beuthner und Jörn Clemens die Diakonenweihe. Raphael Beuthner (35) ist verheiratet und hat Theologie, Psychologie und Informatik studiert. Nach seiner Tätigkeit als Seminarhausleiter im Prämonstratenser-Chorherrenorden schloss er sich dessen ökumenisch ausgerichteter Drittordensgemeinschaft an. Er wird für den nebenamtlichen Dienst in den Gemeinden Bottrop und Münster geweiht. Jörn Clemens (33) ist ledig und studierte Katholische Theologie an der Universität Bonn. Nach dem Diplom-Abschluss und einer Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Pastoraltheologie an der Universität Bonn schloss sich ein Aufbaustudium in Alt-Katholischer Theologie in Bonn an. Clemens wird für den hauptamtlichen Dienst geweiht und wird zunächst als Diakon in der Gemeinde Hannover tätig sein.

Als Leitwort für ihren diakonischen Dienst haben sich die Weihekandidaten einen Vers aus dem Lukas-Evangelium gewählt: „Ich bin mitten unter euch als einer, der dient“ (Lk 22,27).

Die Weiheliturgie findet in der evangelischen Kirche St. Florin am Florinsmarkt statt und beginnt um 14 Uhr.

Die Alt-Katholische Kirche entstand aus dem innerkatholischen Protest gegen die Dogmen der päpstlichen Unfehlbarkeit und des alleinigen Herrschaftsanspruchs des Papstes, wie sie vom Ersten Vatikanischen Konzil 1870 definiert wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s