Atomkraft abschalten sofort? – Aber gerne!

Fotograf: NullProzent - Quelle: http://www.flickr.de

Das Angebot der vier großen Stromversorger E.ON, Vattenfall, EnBW und RWE, ihre Atomkraftwerke bei Einführung einer Brennelementesteuer einfach abzuschalten, weil sie unrentabel werden, sollte unbedingt angenommen werden. Ursprünglich wollten sie ja von dem unter rot-grün ausgehandelten Pakt – derzeit geltendes Recht – aussteigen; dieser Pakt würde ein sehr langsames Auslaufen der Atomkraft zur Folge haben, und die Atomstromer wollten statt dessen mit schwarz-gelb nochmal üppige zusätzliche Laufzeit-Jahre für ihre atomaren Gelddruckmaschinen vereinbaren. Als Freund von Gottes Schöpfung finde ich diese neue Initiative der vier großen Energieversorger für den Sofort-Ausstiegs daher überaus begrüßens- und unterstützenswert.

Vielleicht haben die vier Atomstromer ja endlich eingesehen, dass es sich bei der Nutzung von Atomkraft nicht um eine nachhaltige Energiequelle handelt. Wie auf meinem Weblog ja schon ausgeführt, ist Atomenergie weder sicher (vgl. „Tschernobyl ist morgen„), noch ein Klimafreund (vgl. u.a. „Von guten Geistern verlassen„), sondern vielmehr ein Produzent hochgiftiger Hinterlassenschaften (vgl. u.a. „Der Kaiser ist ja NACKT„), vor denen sich die nachfolgenden Generationen über Jahrhunderte, wenn nicht sogar Jahrtausende werden schützen müssen. Diese Energieversorgungsform nimmt eine unbezahlbare Anleihe auf die Zukunft.

Warum die vier Atomstromer allerdings jetzt gleichzeitig in den Ablasshandel einsteigen wollen, und dem Vernehmen nach 30 Milliarden Euro zahlen wollen, um dann doch weiter Atommüll produzieren zu dürfen, ist mir schleierhaft … – vielleicht ist es doch nicht so weit her mit der Einsicht …

Advertisements

6 Kommentare zu “Atomkraft abschalten sofort? – Aber gerne!”

  1. Die Energieunternehmen haben zwar angekündigt, dass sie im Falle der Einführung einer Brennelementesteuer die AKWs abschalten, aber gleichzeitig haben sie erklärt, dass sie in diesem Fall den dadurch fehlenden Strom im Ausland zukaufen wollen. Ich bin mir nicht sicher, ob der Umwelt geholfen ist, wenn der Strom dann aus den weit unsicheren AKW unserer Nachbarn, etwa Frankreich, kommt. Nur durch das Abschalten der AKW ist das Energieproblem der BRD und Europas nicht gelöst.

  2. @ Peter Steil

    Es ist die Frage, ob der vorgeblich fehlende Strom dann tatsächlich zugekauft werden muss. Das ist erst mal ein Drohszenario von Seiten der vier großen Energieversorger.

    Nach einer Studie, die von Greenpeace in Auftrag gegeben wurde (vgl. dazu die entsprechende Website von Greenpeace), könnten die acht ältesten Meiler vollkommen problemlos und ohne Reibungsverluste sofort vom Netz. Denn während die Strommengen-Produktion von Atom von 2008 auf 2009 rapide zurückging, hätten die Erneuerbaren gleichzeitig erheblich zugelegt. Und trotz der Reduktion des Atomstroms von hätte Deutschland 2009 beispielsweise 14,3 Terrawattstunden Strom ins Ausland exportiert.

    Der Rest wäre problemlos bis 2015 vom Netz zu nehmen. Wir wären in kürzester Zeit Atomkraft-Frei. Und der bereits produzierte Atommüll wird uns noch genug Kopfzerbrechen bereiten.

  3. Das ist alles viel zu sachlich gedacht; eingesehen bzgl. Umwelt haben die gewisslich gar nichts. Da gilt vielmehr die Lobbyisten-Weisheit: „Es ist kaum möglich, jemanden von etwas zu überzeugen, der genau dafür bezahlt wird, dass er das nicht versteht!“ Diesen modernen Sadduzäern – oder besser: Mafiosi? – geht es ausschließlich um Geld und um Macht in einem zutiefst unchristlichen Sinne. Ich denke, sie wollten einfach mal etwas die Bundesregierung (die sie ohnehin quasi als ihr Eigentum betrachten und auch i.d.R. wirksam so behandeln) erschrecken, weil die ihnen trotz unverhohlener Bestechungsversuche im größten Stil immer noch nicht effizient genug spurt. Und ich fürchte, das wird ihnen sogar wieder gelingen. Wir aber sollten ihnen zurufen: Geht doch dahin, wo ihr meint, dass das des Kaisers ist – wir würden Euch nicht vermissen! Denn Amen, ich sage euch: Diese haben ihren Lohn schon erhalten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s