Prof. Dr. Angela Berlis - Foto: Walter Jungbauer

Am Mittwoch, 09. Juni 2010 ist die alt-katholische Priesterin Prof. Dr. Angela Berlis vom interdisziplinären Forum Religion der Universität Erfurt zu einem Vortrag eingeladen.

Titel: „Der Streit um wahre Männlichkeit. Gender und Polemik in der Auseinandersetzung um den Klerikerzölibat„.

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Lehrgebäude 4, Raum D01.

In ihrer Forschungsarbeit hat sich Angela Berlis immer wieder mit der Auseinandersetzung um den Zölibat im Katholizismus auseinandergesetzt. Dies ist nicht nur eine aktuelle Diskussion, sondern ist auch bereits im 19. Jahrhundert zu finden. Im Gender-Diskurs wurde in den beiden katholischen Kirchen der „wahre Mann“ jeweils unterschiedlich gesehen: In der römisch-katholischen Kirche war es der zölibatär lebende Priester, in der alt-katholischen Kirche der verheiratete. Der jeweilige Gegner sei rhetorisch jeweils „verweiblicht“ worden.

Angela Berlis ist eine der beiden Alt-Katholikinnen, die Pfingsten 1996 als erste Frauen durch den damaligen Bischof Joachim Vobbe die katholische Priesterinnenweihe erhielten. Derzeit lehrt sie an der Universität Bern am Departement für Christkatholische Theologie das Fach Kirchengeschichte.