Diakon Bruder Thaddäus verstorben

Diakon Bruder Thaddäus im Jahr 2002 auf dem Franziskushof beim Gespräch mit einer Frau – Fotograf: Walter Jungbauer

Am letzten Samstag, 13. Februar 2010, ist Diakon Bruder Thaddäus im Alter von 69 Jahren in Berlin verstorben.

Er hatte viele Jahre die Leitung des von ihm Anfang 1993 mitbegründeten ehemaligen Obdachlosenprojektes „Franziskushof“ im brandenburgischen Zehdenick inne und gründete gemeinsam mit einem weiteren Bruder auf dem Franziskushof die Ökumenisch-Franziskanische Bruderschaft.

Im Rahmen dieser Tätigkeit wurde er auch zum Diakon der Alt-Katholischen Kirche geweiht.

Am Samstag, 20. Februar 2010, findet um 15.00 Uhr im Karmel Regina Martyrum, Heckerdamm 232 in Berlin-Tegel, eine Trauerfeier für ihn statt.

Bruder Thaddäus auf YouTube: ErzählCafe April 2004

Advertisements

Ein Kommentar zu “Diakon Bruder Thaddäus verstorben”

  1. „Cantico delle Creature“ des Franziskus:

    (…)

    Gelobt seist Du, mein Herr,
    durch unsere Schwester Mutter Erde,
    die uns erhält und leitet
    und verschiedene Früchte hervorbringt
    mit farbigen Blumen und Kräutern.

    Gelobt seist Du, mein Herr, durch die,
    welche verzeihen aus Liebe zu Dir
    und ertragen Schwachheit und Trübsal.
    Selig sind jene, die ausharren in Frieden,
    denn von Dir, Höchster,
    werden sie die Krone empfangen.

    Gelobt seist Du, mein Herr,
    durch unsere Schwester, die Todesstunde,
    der kein lebender Mensch entrinnen kann.
    Weh denen, die sterben in tödlichen Sünden!
    Wohl denen,
    die Du findest in Deinem heiligen Willen,
    denn die zweite Todesbestimmung
    fügt ihnen kein Leid zu.

    Lobet und preiset meinen Herrn
    und danket und dienet ihm
    in großer Demut.

    Gelobt seist Du, mein Herr,
    für unseren Bruder Thaddaeus,
    seine kleinen und großherzigen Werke
    an eben den Bedürftigsten dieser Welt.
    Wer noch niemals richtig Hunger und
    Durst verspüren mußte, in eisiger Kälte
    und dunkelster Nacht ohne Obdach
    gewesen ist und verschmäht, verspottet
    und verstoßen wurde,
    der wird nie wirklich verstehen, was
    Bruder Thaddaeus für viele Menschen
    geleistet hat – gegen viele Widerstände!

    DER HERR SEGNE DICH UND BEHÜTE DICH.
    ER ZEIGE DIR SEIN ANGESICHT
    UND ERBARME SICH DEINER.
    ER BLICKE DICH AN
    UND GEBE DIR FRIEDEN.

    Br. Aegidios
    für die ehemaligen
    Bewohner des Franziskushofes
    in Zehdenick (Filialgemeinde AKD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s