Ingo_ReimerÜberraschend hat der Essener Pfarrer Ingo Reimer (59) auf der Bischofswahlsynode seine Kandidatur erklärt. Neben Pfarrer Dr. Matthias Ring / Regensburg und Dekan Jürgen Wenge / Köln (siehe „Die Programme der Bischofskandidaten„) steht damit ein dritter Kandidat bei der morgigen Wahl zur Verfügung.

Ingo Reimer machte in seiner Bewerbungsrede als Motivation geltend, dass er von vielen Seiten zu dieser Kandidatur ermuntert worden sei, und dass er es als eine Erweiterung des Kandidaten-Portfolios betrachte. Zudem sei er mit 59 Jahren wesentlich älter als die beiden anderen Kandidaten (Matthias Ring: 46, Jürgen Wenge: 47), und würde bei einer Wahl damit die Möglichkeit eröffnen, dass bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand mit 65 noch weitere potentielle Bischofs- oder auch Bischöfinnen-Kandidaten die Gelegenheit hätten, sich zu entwickeln und dann eine Kandidatur zu erwägen.