Kirchenrecht in geschlechtergerechter Sprache

Der Alt-Katholische Bischof Joachim Vobbe hat ein neues Gremium ins Leben gerufen: Die Kommission zur Einführung der geschlechtergerechten Sprache in den Ordnungen und Satzungen der Alt-Katholischen Kirche. In den „Ordnungen und Satzungen“ sind in der Alt-Katholischen Kirche kirchenrechtliche Fragen wie z.B. die grundlegende „Synodal- und Gemeindeordnung“, die „Ordnung der Bischofswahl“ oder die „Geschäftsordnung der Synode“ geregelt.

Neben der Alt-Katholischen Priesterin Prof. Dr. Angela Berlis (Haarlem) und der Alt-Katholischen Diakonin Anja Goller (Frankfurt am Main) wurden mit der Theologin und Soziologin Beate Ludwig und der Juristin Petra Kelp auch zwei Frauen vom Frauenreferat der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) für dieses Gremium gewonnen.

Ich nehme an, dass sie die Ergebnisse ihrer Arbeit spätestens bei der nächsten Synode im Herbst 2010 vorstellen werden, und bin gespannt, was sich in den „Ordnungen und Satzungen der Alt-Katholischen Kirche“ möglicherweise ändern wird.

Unter folgenden Link finden Interessierte das alt-katholische Kirchenrecht in der derzeitigen Fassung: „Ordnungen und Satzungen der Alt-Katholischen Kirche“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s