WAS IST ALT-KATHOLISCH?

Aus der Tradition der alten Kirche. Bunt wie das Leben. Mitten im Jetzt.

Der Name Alt-Katholisch mag irritieren. Denn die alt-katholische Kirche ist nicht verknöchert und verstaubt, wie man zunächst vermuten mag. Vielmehr beruft sie sich auf die ‚alte‘ Kirche.

Die alt-katholische Kirche ist eine unabhängige katholische Kirche mit bischöflich-synodalen Strukturen.

Bischof Dr. Matthias Ring

Bischöflich-Synodal

Auf der Synodalität, d.h. dem Mitsprache- und Mitentscheidungsrecht aller Kirchenglieder, beruht auch die Tatsache, dass die alt-katholische Kirche eine ständig reformorientierte Kirche ist.

Ökumene

Die ökumenische Haltung war von Beginn an ein prägendes Merkmal der alt-katholischen Kirche. Deswegen gehört die alt-katholische Kirche auch zu den Gründungsmitgliedern des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) / Weltkirchenrates sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK).

Darüber hinaus pflegen wir enge ökumenische Beziehungen zu den anderen Kirchen bis hin zur Kirchengemeinschaft mit den anglikanischen Kirchen (seit 1931), mit der Philippinischen Unabhängigen Kirche/Iglesia Filipina Independiente (IFI), mit der Lusitanischen Kirche von Portugal, der Reformierten Episcopalkirche Spaniens (jeweils seit 1965) und mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Schweden (seit 2016) – und mit anderen Kirchen (wie z.B. der Mar-Thoma-Kirche in Indien) sind die Gespräch hin zur Kirchengemeinschaft schon weit vorangeschritten.

akH Montage Schaetze ohne Beschnitt

Kein verpflichtender Zölibat

Unseren Geistlichen ist es freigestellt zu heiraten – oder zölibatär (ehelos) zu leben

Menschlich offen

Geschiedene sind zu den Sakramenten zugelassen; auch eine erneute kirchliche Heirat nach einer Scheidung ist möglich; gleichgeschlechtliche Partnerschaften können ihre Verbindung segnen lassen; Christinnen und Christen aller Konfession sind herzlich zum Gottesdienst und zum Empfang der Eucharistie eingeladen; … .

Frauenordination

Eine der letzten großen Reformen war am Pfingstmontag 1996 die erste katholische Priesterinnenweihe.

Katholisch und modern

Wir Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken legen Wert auf die gemeinsamen Traditionen, die uns verbinden. Genauso wichtig ist uns aber die Offenheit für die Gegenwart. Daher wird in der alt-katholischen Kirche auch niemand ausgegrenzt.

Wir verstehen uns als eine katholische und moderne Kirche, in der gläubige Menschen Heimat finden können, die ihren christlichen Glauben in der Welt von heute leben wollen.

Größe

Wir sind mit rund 16.000 Mitgliedern in Deutschland eine relativ kleine Kirche.

Warum uns nicht die Massen zuströmen, erläuterte unser Bischof kurz nach seiner Weihe gegenüber der Zeitschrift Publik Forum so:

Ich sehe das ganz nüchtern: Eine so kleine Kirche, wie wir es sind, ist nicht unbedingt attraktiv für jeden. Einem Zwanzigjährigen, der im Bayerischen Wald wohnt, nützt es nichts, wenn die nächste alt-katholische Gemeinde viele Kilometer entfernt ist – selbst wenn er sich mit den Zielen der alt-katholischen Kirche identifizieren würde, er erlebt sie nicht.

Zu einer kleinen Gemeinschaft zu gehören ist nicht jedermanns Sache, das muss man ganz nüchtern sehen. Gerade viele kritische römische Katholiken brauchen das Gefühl, einer großen Gemeinschaft anzugehören. Die Menschen, die zu uns kommen, darunter viele Akademiker, haben eine bewusste Entscheidung getroffen, auch für die kleine Zahl. Wer alt-katholisch ist, muss bejahen, dass er sonntags eben auch mal nur mit zehn, zwanzig oder dreißig Leuten im Gottesdienst zusammen ist.

Wer an dem ganzen Interview interessiert ist, kann es HIER als pdf downloaden.

Wer sich gerne nochmal etwas ausführlicher informieren will, kann im Internet einen Artikel von Bischof Dr. Matthias Ring aus dem Magazin chrismon finden, in dem er sich mit der Verbindung von Glaube und Vernunft beschäftigt: Eine Stimme von oben – reicht das noch aus?

Einige Links in die „Alt-Katholische Welt„:

Katholisches Bistum der Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken in Deutschland

Utrechter Union der Alt-Katholischen Kirchen

Bistums-Zeitung „Christen heute“

bund alt-katholischer frauen (baf)

Bund Alt-Katholischer Jugend (baj)

Alt-Katholisches Forum „Mensch und Kirche“

Advertisements

… jünger als Sie vielleicht denken

%d Bloggern gefällt das: