Schlagwort-Archive: Gorleben

Gemeindebrief Frühjahr 2013

GemeindebriefFrühjahr2013Der neue Gemeidebrief für Frühjahr 2013 ist da.

Er enthält u.a. eine Information über die bevorstehende Priesterinnen-Weihe von Diakonin Oranna Naudascher-Wagner, über den Gemeindeausflug nach Gorleben am 7. April 2013 und über die alt-katholischen Termine auf dem Hamburger Kirchentag. Und natürlich alle Daten von Gottesdiensten und Andachten.

Der Gemeindebrief steht zum Download auf der Website der Alt-Katholischen Pfarrgemeinde Hamburg als pdf zur Verfügung.

Zwischen Fukushima und Tschernobyl: Gemeindeausflug nach Gorleben

Ort des Gorlebener Gebets
Ort des Gorlebener Gebets

Am 7. April 2013 unternimmt die Alt-Katholische Gemeinde Hamburg einen Gemeindeausflug nach Gorleben. Im Rahmen des wöchentlich stattfindenden ‚Gorlebener Gebetes‘ werden wir dann unseren Sonntags-Gottesdienst mit Eucharistie feiern.

Das alt-katholische Gemeindemitglied Winfried Scholten hat zu dem Ausflug geschrieben:

Entschleunigung, das werden die Bahnfahrer am Zwischen Fukushima und Tschernobyl: Gemeindeausflug nach Gorleben weiterlesen

Castor auf dem Weg nach Gorleben – Atommüll-Endlager: Vernunft statt Ideologie bei der Suche

Fotograf: NullProzent - Quelle: http://www.flickr.de

Jetzt rollen die Castoren wieder. Vom französischen La Hague, wo der Atommüll in Glaskokillen eingeschmolzen wurde, ins Wendland nach Gorleben, wo ein „Endlager“ für den Atommüll gebaut werden soll. Nachdem die derzeitige schwarz-gelbe Bundesregierung den Atomkonsens zum ohnehin langwierigen Auslaufen der Atomkraft meinte zu Gunsten einer Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke aufheben und damit den Strahlen-Müllberg weiter aufhäufen zu müssen, ist Castor auf dem Weg nach Gorleben – Atommüll-Endlager: Vernunft statt Ideologie bei der Suche weiterlesen

Der Kaiser ist ja NACKT – der Atomlobby saufen die „End“lager ab

 

gorlebenXtraktorNachdem bereits das Atommüll-Lager die Asse am absaufen ist scheint nun auch das hochgepriesene und angeblich doch so sichere „Endlager“ in Gorleben Gefahr zu laufen, leck zu schlagen (vgl. u.a. „Säuft auch Gorleben ab?“ und „Kein Gorleben-Käse“ sowie „Wasser macht Atom-Endlager brüchig„). 

Nur zur Erinnerung: Dieses „End“-Lager muss über Millionen von Jahren den von uns produzierten hochgiftigen Atommüll absolut sicher lagern!

Mich erinnert das alles an das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“. Es wird immer klarer, dass der Kaiser wirklich keine Kleider an hat. Es ist Der Kaiser ist ja NACKT – der Atomlobby saufen die „End“lager ab weiterlesen

Finanzkrise als Peanuts

„Wenn alle Staaten ihre guten Vorsätze in Sachen Klimaschutz tatsächlich wie versprochen umsetzen, dann werden wir bis zum Ende dieses Jahrhunderts bei einer Erwärmung von fünf bis sechs Grad Celsius landen. Eigentlich muss man sagen: Wir planen die Katastrophe“, so Dr. Burkhard Gnärig, Geschäftsführer des Berlin Civil Society Center und Vorstandsvorsitzender der Hilfsorganisation Save the Chrildren, am 13. November 2008 auf dem Fachtag des Deutschen Fundraising Verbandes in Berlin.

Gnärig machte diese Feststellung, Finanzkrise als Peanuts weiterlesen