Archiv der Kategorie: Rationalität

Castor auf dem Weg nach Gorleben – Atommüll-Endlager: Vernunft statt Ideologie bei der Suche

Fotograf: NullProzent - Quelle: http://www.flickr.de

Jetzt rollen die Castoren wieder. Vom französischen La Hague, wo der Atommüll in Glaskokillen eingeschmolzen wurde, ins Wendland nach Gorleben, wo ein „Endlager“ für den Atommüll gebaut werden soll. Nachdem die derzeitige schwarz-gelbe Bundesregierung den Atomkonsens zum ohnehin langwierigen Auslaufen der Atomkraft meinte zu Gunsten einer Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke aufheben und damit den Strahlen-Müllberg weiter aufhäufen zu müssen, ist Castor auf dem Weg nach Gorleben – Atommüll-Endlager: Vernunft statt Ideologie bei der Suche weiterlesen

Atom-Deal: bis zu 50 Jahre AKW-Laufzeit – oder: Was interessieren mich die Verträge von gestern?

Fotograf: GuenterHH - Quelle: http://www.flickr.de

Als im Juni 2000 zwischen der damaligen rot-grünen Bundesregierung und den Atomkraft-Unternehmen das Auslaufen der Atomkraftwerke vereinbart wurde, haben die Umweltverbände und Umweltschützer diese Vereinbarung nur unter sehr großem Magengrimmen zur Kenntnis genommen. Zwar wurde damals der Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen, aber die konkreten Vereinbarungen mit Reststrommengen je AKW Atom-Deal: bis zu 50 Jahre AKW-Laufzeit – oder: Was interessieren mich die Verträge von gestern? weiterlesen

Tschernobyl ist morgen – Atomkraft ist und bleibt todesgefährlich

tschernobylKein schönes Jubiläum, welches wir heute begehen.

Am 26. April 1986 kam es im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl zum Super-GAU, einem Unfall, bei der der GAU, der größte Unfall, der als Möglichkeit in einem Atomkraftwerk angesehen wird, noch übertroffen wird. Tausende von Tschernobyl ist morgen – Atomkraft ist und bleibt todesgefährlich weiterlesen

Umbrische Impressionen – Part II: Orvieto & die Transubstantiation

Hier sind wir also nun an dem Ort gewesen, an dem das „Blutwunder von Bolsena“ zur Tradition des Fronleichnamsfestes gefuehrt hat.

Hintergrund: Ein boehmischer Moench hatte Zweifel an der roemisch-katholischen Lehre der Transsubstantiation, also der realen Verwandlung von Hostie und Messwein in den realen Leib und das reale Blut Christi (das geht noch ueber die auch von Umbrische Impressionen – Part II: Orvieto & die Transubstantiation weiterlesen

Jubiläum: Ein Jahr Alt-Katholische Sonntags-Gottesdienste in Erfurt

Am morgigen Pfingstsonntag dürfen wir in unserer Gemeinde ein kleines Jubiläum feiern: Denn an Pfingsten vor einem Jahr haben wir den ersten alt-katholischen Sonntags-Gottesdienst in der Evangelischen Michaeliskirche in Erfurt gefeiert.

Mittlerweile hat sich die Gottesdienstgemeinde nicht nur stabilisiert, sondern ist auch gewachsen und hat sich verjüngt. – Und ich Jubiläum: Ein Jahr Alt-Katholische Sonntags-Gottesdienste in Erfurt weiterlesen

Erich-Kleineidam-Preis: Römisch-Katholische Theologie Erfurt schreibt Preis aus

In diesem Jahr schreibt die (römisch-) katholisch-theologische Fakultät der Universität Erfurt erstmals einen Preis für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Theologie aus, die sich mit Geschichte und Gegenwart der Kirche in Ost- und Mitteldeutschland auseinandersetzen. Es können Disseratitionen, Habilitationen oder auch Monographien eingereicht werden.

Der Preis geht auf eine Stiftung Erich-Kleineidam-Preis: Römisch-Katholische Theologie Erfurt schreibt Preis aus weiterlesen