Archiv der Kategorie: Politik

Castor auf dem Weg nach Gorleben – Atommüll-Endlager: Vernunft statt Ideologie bei der Suche

Fotograf: NullProzent - Quelle: http://www.flickr.de

Jetzt rollen die Castoren wieder. Vom französischen La Hague, wo der Atommüll in Glaskokillen eingeschmolzen wurde, ins Wendland nach Gorleben, wo ein „Endlager“ für den Atommüll gebaut werden soll. Nachdem die derzeitige schwarz-gelbe Bundesregierung den Atomkonsens zum ohnehin langwierigen Auslaufen der Atomkraft meinte zu Gunsten einer Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke aufheben und damit den Strahlen-Müllberg weiter aufhäufen zu müssen, ist Castor auf dem Weg nach Gorleben – Atommüll-Endlager: Vernunft statt Ideologie bei der Suche weiterlesen

Werbeanzeigen

Atom-Deal: bis zu 50 Jahre AKW-Laufzeit – oder: Was interessieren mich die Verträge von gestern?

Fotograf: GuenterHH - Quelle: http://www.flickr.de

Als im Juni 2000 zwischen der damaligen rot-grünen Bundesregierung und den Atomkraft-Unternehmen das Auslaufen der Atomkraftwerke vereinbart wurde, haben die Umweltverbände und Umweltschützer diese Vereinbarung nur unter sehr großem Magengrimmen zur Kenntnis genommen. Zwar wurde damals der Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen, aber die konkreten Vereinbarungen mit Reststrommengen je AKW Atom-Deal: bis zu 50 Jahre AKW-Laufzeit – oder: Was interessieren mich die Verträge von gestern? weiterlesen

Bischofskonvent der EKM: Laufzeitverlängerung für AKWs nicht nachvollziehbar

Fotograf: sqro - Quelle: http://www.flickr.de

Der Bischofskonvent der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat die Entscheidung der Bundesregierung, die Laufzeiten der Atomkraftwerke zu verlängern als „nicht nachvollziehbar“ kritisiert. Die Atomenergienutzung bürde den kommenden Generationen unabschätzbare Lasten auf. Dagegen habe der bislang vereinbarte Atomausstieg zu einer ökologischen Umorientierung der Gesellschaft beigetragen. Die Konflikte um die Atomenergienutzung seien damit beigelegt und eine erfolgreiche Entwicklung erneuerbarer Energien eingeleitet worden.

Die Landesbischöfin der EKM, Ilse Junkermann, und ihre Bischofskonvent der EKM: Laufzeitverlängerung für AKWs nicht nachvollziehbar weiterlesen

EKM ruft auf: Residenzpflicht für Asylbewerber abschaffen!

Ich dokumentiere im Folgenden einen Aufruf der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), den ich sehr unterstützenswert finde. Und ich bitte alle Leserinnen und Leser dieses Weblogs, diesen Aufruf zu unterstützen.

Ein Link zur Unterschriftenliste hängt unten an.

Im Freistaat Thüringen gilt für Asylbewerberinnen EKM ruft auf: Residenzpflicht für Asylbewerber abschaffen! weiterlesen

Atomarer Ablasshandel

Tetzel-Truhe im Dom zu Magdeburg - Fotograf: Walter Jungbauer

Im Mittelalter trat der Dominikanermönch Johann Tetzel auf und soll den Menschen gepredigt haben: „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!„. Allein durch den Kauf eines Ablassbriefes, dessen Ertrag zu Gunsten des Baus des päpstlichen Petersdoms in Rom verwendet wurde, konnte ein Mensch sich selbst oder auch schon verstorbene Verwandte von den begangenen Sünden „freikaufen“. Die Sünde „Kirchenraub“ kostete neun Dukaten, der Mord war bereits mit acht Dukaten gesühnt.

Das derzeitige Geschacher um weitere Laufzeitverlängerungen Atomarer Ablasshandel weiterlesen

24 Jahre Super-GAU in Tschernobyl

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich davon gehört habe, dass am Samstag rund 150.000 Menschen an den Protesten gegen die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke teilgenommen und u.a. eine 120km lange Menschenkette zwischen den Krümmel und Brunsbüttel gebildet haben. Das war ein deutliches Zeichen dafür, dass 24 Jahre Super-GAU in Tschernobyl weiterlesen

WÄHLEN GEHEN!

nonazi - Blai ServerDie Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat die Bürgerinnen und Bürger in Thüringen und Sachsen dazu aufgerufen, sich an den Landtagswahlen am 30. August zu beteiligen. Die Landessynode machte deutlich, dass Demokratie von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger lebe. Aus den Kirchen sei im Herbst 1989 die Forderung nach freien und geheimen Wahlen WÄHLEN GEHEN! weiterlesen

Neue Helden braucht das Land? – Debatte um den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr

helden - towi-08Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat auf Ihrem Weblog eine interessante Debatte gestartet: Vor dem Hintergrund der drei in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten und der erstmaligen Verleihung des „Ehrenkreuzes der Bundeswehr für Tapferkeit“ am 06. Juli d.J. stellt sie die Neue Helden braucht das Land? – Debatte um den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr weiterlesen

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland bloggt zur DDR-Kommunalwahl ’89

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat seit Beginn dieses Jahres auf ihrer neuen Website auch ein eigenes Weblog eingerichtet.

Nachdem es bislang noch nicht allzuviele Beiträge auf diesem Blog gab, wurde heute ein spannendes Projekt gestartet: Die Besucherinnen und Besucher der EKM-Website werden aufgefordert, ihre persönlichen Erlebnisse zum 07. Mai 1989 – dem Tag der letzten Kommunalwahl in der DDR – Evangelische Kirche in Mitteldeutschland bloggt zur DDR-Kommunalwahl ’89 weiterlesen

Pro Reli & Pro Ethik – Abstimmung in Berlin

Heute wird nun in Berlin abgestimmt. Und heute Abend werden wir wissen, ob die Taktik des rot-roten Senats aufgegangen ist, das Volksbegehren schon alleine dadurch zum Scheitern zu bringen, dass es nicht mit einer der ohnehin in diesem Jahr stattfindenden Wahlen zusammengelegt wird, sondern einen eigenen Termin erhält (vgl. dazu auch „Berlin in Angst vor Reli„).

Schon wegen dieser Trickserei und dem Pro Reli & Pro Ethik – Abstimmung in Berlin weiterlesen