Archiv der Kategorie: Leib Christi

Evangelisch-Katholische Kirchengemeinschaft

Heute Nachmittag wurde im Dom von Uppsala die Kirchengemeinschaft zwischen der Evangelischen Kirche von Schweden und den Alt-Katholischen Kirchen der Utrechter Union geschlossen. Erzbischöfin Antje Jakelén (Schwedische Kirche) und Erzbischof Joris Vercammen (Utrechter Union) unterzeichneten im Rahmen der Generalsynode der Schwedischen Kirche die Vereinbarung, mit der ein langjähriger Gesprächs-Prozess abgeschlossen wird.

Foto Magnus Aronson-IKON_DSC1379
Erzbischöfin Dr. Antje Jakelén (Foto: ©  Magnus Aronson)

Beide Kirchen haben in dem zurückliegenden Dialogprozess festgestellt, dass sie durch ein gemeinsames theologisches Fundament so tief verbunden sind, dass sie nichts daran hindert, nun die volle sakramentale Gemeinschaft zwischen ihnen festzustellen. Beide bewahren ein reiches liturgisches und eucharistisches Leben, legen Wert auf die bischöfliche Sukzession, haben das geistliche Amt auch für Frauen geöffnet, wissen sich der sichtbaren Einheit der Kirche und der ökumenischen Bewegung verpflichtet und bewahren eine offene, wenn auch kritische Haltung gegenüber den sich wandelnden Werten in der Gesellschaft.

Gleichzeitig betonen beide Seiten, dass die Einheit der Kirche nicht eine absolute Uniformität ihrer Strukturen erfordere. Auch die Formen des Gottesdienstes und selbst die Theologie könnten Unterschiede aufweisen, ohne dass dies ein Hinderungsgrund für die Kirchengemeinschaft sei. Denn Einheit bedeute Einheit in einer versöhnten Verschiedenheit.

Durch die Kirchengemeinschaft wird es beispielsweise möglich, dass getaufte Mitglieder der einen Kirchen die seelsorgerlichen Angebote der jeweils anderen Kirchenfamilie in vollem Umfang wahrnehmen können, oder auch, dass eine in der einen Kirche ordinierte Person ohne erneute Ordination in der jeweils anderen Kirche als Seelsorgerin bzw. Seelsorger tätig werden kann.

Für den Bischof der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland, Dr. Matthias Ring, ist dies ein ermutigendes Zeichen für das Jahr des Reformationsjubiläums: „Wir bauen gemeinsam Brücken zwischen Kirchen evangelischer und katholischer Tradition und suchen so neue kirchliche Gemeinschaft in konfessioneller Vielfalt.“

Informationen zur  Schwedischen Kirche unter www.churchofsweden.org

Der Abschlussbericht des Dialogprozesses ist abrufbar auf der Bistumsseite des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland unter: Ökumene mit der Kirche von Schweden

Alt-Katholischer Bischof Dr. Matthias Ring ruft dazu auf, im Licht des Evangeliums um politische Positionisierungen miteinander zu ringen

60. Ordentliche Bistumssynode nimmt den Bericht des Bischofs entgegen, tritt dem Aktionsbündnis „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ bei und beschließt, bei der Synode 2018 einen ganzen Tag für das Thema ‚Frieden‘ zu reservieren.

Am ersten Tag der Alt-Katholischen Bistumssynode 2016, die vom 29. September bis zum 2. Oktober im Erbacher Hof in Mainz tagt, berichtete Bischof Dr. Matthias Ring über die Arbeit der zurückliegenden zwei Jahre seit der letzten Synode. Dabei warf er einen Blick auf die weiteren Entwicklungen im deutschen Bistum. Besondere Schwerpunkte in seinem Bericht waren dabei die Auseinandersetzung mit dem Thema Sakrament der Ehe. Es wird diese Synode und das Bistum noch über mehrere Jahre beschäftigen. Ein weiteres wichtiges Thema war die Frage von Stellungnahmen des Bischofs bzw. des Bistums zu aktuellen politischen Alt-Katholischer Bischof Dr. Matthias Ring ruft dazu auf, im Licht des Evangeliums um politische Positionisierungen miteinander zu ringen weiterlesen

Alt-Katholische Bistumssynode startet heute

Am heutigen Donnerstag, 29. September 2016, startet am Nachmittag die 60. Ordentliche Bistumssynode des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland in Mainz. Wie bei den letzten Synoden dürfen wir wieder im Ehrbacher Hof, dem Tagungszentrum des römisch-katholischen Bistums Mainz, unsere Synode abhalten. – Ein schönes Zeichen der ökumenischen Beziehungen zwischen unseren beiden katholischen Kirchen.

Auf der Tagesordnung der diesjährigen Synode stehen zwischen verschiedenen Fragen, welche die Synodal- und Gemeindeordnung betreffen, diesmal vor allem auch thematische Gespräche und Diskussionen u.a. um den Komplex ‚Ehe, Sakrament, Partnerschaft‘; für diesen Themenbereich, der die alt-katholische Kirche Alt-Katholische Bistumssynode startet heute weiterlesen

Heute vor 20 Jahren: Alt-Katholische Priesterinnenweihe

von links nach rechts: Priesterin Angelia Berlis, Bischof Joachim Vobbe, Priesterin Regina Pickel-Bossau

An diesen Tag vor nunmehr 20 Jahren erinnere ich mich immer wieder besonders gerne. Denn am 27. Mai 1996 – es war ein Pfingstmontag – wurden in Konstanz mit Angela Berlis und Regina Pickel-Bossau die ersten beiden Frauen zu katholischen Priesterinnen für das Katholische Bistum der Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken geweiht.

Vorausgegangen war dieser Weihe der Beschluss der 51. Ordentlichen Bistumssynode im Mai 1994, dass Männer und Frauen in der Kirche die gleichen Rechte hätten. „Insbesondere Heute vor 20 Jahren: Alt-Katholische Priesterinnenweihe weiterlesen

Die Illusion vom christlichen Abendland. Glaubwürdigkeit als entscheidende christliche Währung

Der folgende Beitrag erscheint in der aktuellen Ausgabe der alt-katholischen Monatszeitschrift ‚Christen heute‘ als Ansichtssache. – Die aktuelle Ausgabe kann unter www.christen-heute.de als pdf heruntergeladen werden.

Seit im letzten Jahr zahlreiche Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, ist immer wieder davon die Rede, dass unser Christliches Abendland bedroht sei. Die christlichen Werte – so die Befürchtung – könnten angesichts der vielen Muslime, die unter den Flüchtlingen seien, verloren gehen. Interessanterweise werden diese Sorgen vor allem von Menschen, Gruppierungen und Parteien geschürt, bei denen mir immer wieder schleierhaft ist, was diese unter dem ‚Christlichen Abendland’ bzw. den ‚christlichen Werten’ verstehen.

Betrachten wir die Lage mal nüchtern: Deutschland hatte Ende 2014 rund 81 Millionen Einwohner. Davon gehörten rund 62 Prozent, also etwa 50 Millionen Menschen, einer Die Illusion vom christlichen Abendland. Glaubwürdigkeit als entscheidende christliche Währung weiterlesen

Alt-Katholische Kirche stellt sich vor – ‚Schätze des Glaubens‘ im Ökumenischen Forum HafenCity in Hamburg

Am Samstag, 23. April 2016, ist die Alt-Katholische Pfarrgemeinde Hamburg ins Ökumenische Forum HafenCity eingeladen, um sich und ihre Kirche in der Reihe Schätze des Glaubens vorzustellen. Die Veranstaltung beginnt um 13.30 Uhr.

Schätze des Glaubens_Alt-Katholiken_Seite_1Wir werden mit einer Eucharistiefeier und einer Lichtvesper zwei liturgische Schätze unserer alt-katholischen Tradition feiern.

Bei einem Interview auf dem Roten Sofa werden vier Menschen aus unserer Hamburger Gemeinde der Geistlichen Leiterin des Ökumenischen Forums, Pastorin Corinna Schmidt, sowie dem Geschäftsführer des Ökumenischen Forums, Henning Klahn, auf deren Fragen Rede und Antwort stehen.

Außerdem werden wir in vier Workshops auf folgende Themen eingehen:

Schätze des Glaubens_Alt-Katholiken_Seite_2

  • Was ist das: Alt-Katholisch?
  • Katholisch & Priesterin?
  • Es ist, was es ist, sagt die Liebe
  • Eingestimmt: Singen mit dem AK Gesangbuch

Das Flugblatt zur Veranstaltung kann auf der Website der Gemeinde als pdf heruntergeladen werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! – Und selbstverständlich würde ich mich sehr darüber freuen, wenn die Information über diese Veranstaltung sowie die Einladung möglichst breit weitergetragen wird.

Memento: Weiße Rose

Am 22. Februar 1943 wurden Mitglieder der Widerstandsgruppe ‚Weiße Rose‘, die sich gegen die Diktatur der Nazi-Herrschaft auflehnten, hingerichtet.

Vor 73 Jahren verurteilte der damalige Präsident des Volksgerichtshofes, Roland Freisler, in einem Schauprozess in München die 21jährige Sophie Scholl, ihr Bruder, der 24jährige Hans Scholl sowie der 23jährige Christoph Probst zum Tode. Schon vier Stunden nach dem Urteil wurden sie hingerichtet.

Der Nationalsozialismus war und ist eine Ideologie, die Memento: Weiße Rose weiterlesen

Fastenprojekte 2016: Gerechtigkeit auf den Philippinen & Gesundheit in Tansania

In diesem Jahr fördert das alt-katholische Bistum mit seinen Fastenkollekten wieder zwei Projekte von geschwisterlich verbundenen Kirchen. Beide Projekte standen bereits in den letzten Jahren im Fokus der Sammlungen: Die Unterstützung des Aufbaus eines staatlich anerkannten Gesundheitszentrums durch die anglikanischen Schwesterngemeinschaft Community of St. Mary of Nazareth and Calvary (CCM) in Tansania sowie die Menschenrechtsarbeit der Philippinischen Unabhängigen Kirche (Iglesia Filipina Independiente – IFI), die in diesem Jahr ihre Aufmerksamkeit vor allem auf Fastenprojekte 2016: Gerechtigkeit auf den Philippinen & Gesundheit in Tansania weiterlesen

Alt-Katholische Weihnachtsgottesdienste in Hamburg

In den Weihnachtsfeiertagen und in der Weihnachtszeit feiert die Alt-Katholische Pfarrgemeinde Hamburg an folgenden Terminen Gottesdienste:

  • Donnerstag, 24. Dezember 2015, 22 Uhr, Christmette in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Freitag, 25. Dezember 2015, 18 Uhr, Weihnachtsfestgottesdienst in der Evangelischen Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Sonntag, 27. Dezember 2015, 18 Uhr, Eucharistiefeier in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 29. Dezember 2015, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 3. Januar 2016, 16 Uhr, Familiengottesdienst mit Eucharistie zum Fest Epiphanie
  • Dienstag, 5. Januar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 10. Januar 2015, 18 Uhr, Eucharistiefeier zum Sonntag von der Taufe des Herrn
  • Dienstag, 12. Januar 2016 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 17. Januar 2016, 18 Uhr, Eucharistiefeier zum Sonntag von der Hochzeit zu Kana in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 19. Januar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 24. Januar 2016, 18 Uhr, Eucharistiefeier am 3. Sonntag nach Epiphanie in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 26. Januar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 31. Januar 2016, 18 Uhr, Eucharistiefeier am 4. Sonntag nach Epiphanie in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 2. Februar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12

Zu den Gottesdiensten sind alle Interessierten – egal, welcher Konfession – herzlich eingeladen.

Lima-Liturgie auf dem Kirchentag in Stuttgart – Rückblick mit Bildern

Nochmal ein Rückblick auf den Kirchentag.

Nachdem ich in den letzten beiden Tagen nicht mehr dazu gekommen war, einen Beitrag auf meinem Weblog zu posten, hier nun nachträglich ein paar Eindrücke, vor allem von der Ökumenischen Lima-Liturgie mit Abendmahl / Eucharistie, welche von alt-katholischer, anglikanischer, evangelischer und philippinisch-unabhängiger Kirche gemeinsam gefeiert wurde.

In diesem Zusammenhang möchte ich aber vor allem nochmal ein dickes DANKESCHÖN loswerden: Sowohl an das Team, welches am Stand der alt-katholischen Kirche mit großem Lima-Liturgie auf dem Kirchentag in Stuttgart – Rückblick mit Bildern weiterlesen