Archiv der Kategorie: Kollekte

Fastenprojekte 2016: Gerechtigkeit auf den Philippinen & Gesundheit in Tansania

In diesem Jahr fördert das alt-katholische Bistum mit seinen Fastenkollekten wieder zwei Projekte von geschwisterlich verbundenen Kirchen. Beide Projekte standen bereits in den letzten Jahren im Fokus der Sammlungen: Die Unterstützung des Aufbaus eines staatlich anerkannten Gesundheitszentrums durch die anglikanischen Schwesterngemeinschaft Community of St. Mary of Nazareth and Calvary (CCM) in Tansania sowie die Menschenrechtsarbeit der Philippinischen Unabhängigen Kirche (Iglesia Filipina Independiente – IFI), die in diesem Jahr ihre Aufmerksamkeit vor allem auf Fastenprojekte 2016: Gerechtigkeit auf den Philippinen & Gesundheit in Tansania weiterlesen

Ein kleiner Spendenrekord …

Clarita und Lito Cuevas vor ihrem zerstörten Haus auf den Philippinen (Foto von den Folgen des Taifuns im Februar 20112)
Clarita und Lito Cuevas vor ihrem zerstörten Haus auf den Philippinen (Foto von den Folgen des Taifuns im Februar 2012 – kostenfrei verwendbare Fotos von der aktuellen Katastrophe liegen mir im Moment leider noch nicht vor)

Gestern hat es das Bistum bekannt gegeben: Bei der Hilfsaktion für unsere vom Taifun Haiyan / Yolanda betroffene philippinische Schwesterkirche wurde ein neuer kleiner Spendenrekord aufgestellt! Über 30.000 Euro sind mittlerweile als Unterstützung zusammengekommen!

Das klingt natürlich nicht viel und ist sicherlich auch vor dem Hintergrund der notwendigen Hilfe nur ein kleiner Beitrag. Aber da die alt-katholische Kirche ja nur rund 16.000 Mitglieder hat, Ein kleiner Spendenrekord … weiterlesen

„Wenn ein Glied leidet, dann leiden alle Glieder mit ihm“ (1 Kor 12,26) – Spendenaufruf von Bischof Matthias Ring für die Taifun-Opfer auf den Philippinen

Brief von den Philippinen
Brief von den Philippinen

Der Alt-Katholische Bischof Dr. Matthias Ring ruft alle Gemeinden des Bistums auf, bei den Gottesdiensten am nächsten Sonntag eine Sonderkollekte für die Opfer des Taifuns auf den Philippinen und unsere philippinische Schwesterkirche (Philippinische Unabhängige Kirche) zu sammeln sowie für die Opfer und die Helferinnen und Helfer vor Ort zu beten:

Wie bereits gestern angekündigt, richte ich mich an alle Gemeinden unseres alt- katholischen Bistums. Sie alle werden in den letzten Tagen von furchtbaren und verheerenden Folgen, die der Taifun Yolanda bzw. Haiyan auf den Philippinen hinterlassen hat, in den Medien gehört oder gelesen haben. Tausende von Menschen haben „Wenn ein Glied leidet, dann leiden alle Glieder mit ihm“ (1 Kor 12,26) – Spendenaufruf von Bischof Matthias Ring für die Taifun-Opfer auf den Philippinen weiterlesen

„Die Lage ist fürchterlich“ – Taifun Haiyan verwüstet die Philippinen

Mit wenigen Worten hat der alt-katholische Sozialethiker und Priester Franz Segbers, der sich seit dem 9. November auf den Philippinen aufhält, die verwüstende Macht des Taifuns Yolanda (chinesisch: Haiyan – auf deutsch: Sturmvogel) beschrieben, der am 8. November über die südostasiatische Inselgruppe hinwegfegte: „Die Lage ist fürchterlich.“ Ganze Dörfer seien verschwunden, hunderttausende obdachlos, die Not sei immens. Viele Orte auf den Philippinen können nur noch per Hubschrauber erreicht werden.

Unsere Schwesterkirche, die Philippinische Unabhängige Kirche, benötigt dringend unsere finanzielle Unterstützung, um den Opfern des Taifuns zu helfen. Bischof Dr. Matthias Ring ruft die Gemeinden „Die Lage ist fürchterlich“ – Taifun Haiyan verwüstet die Philippinen weiterlesen

HOCHWASSER – Sonderkollekte für die Gemeinde Passau – aktualisiert mit Bildern aus Passau

Auferstehungskirche in Passau unter Wasser - Foto: Alt-Katholische Gemeinde Passau
Auferstehungskirche in Passau unter Wasser – Foto: Alt-Katholische Gemeinde Passau

Bischof Dr. Matthias Ring ruft zu Sonderkollekte für die vom Hochwasser betroffene Gemeinde in Passau auf (am Ende dieses Beitrags zahlreiche Bilder von der Situation in Passau):

„Liebe Schwestern und Brüder,

unsere Passauer Auferstehungskirche steht nach wie vor im Wasser. Wenn der Pegel des Inn in dem Maße sinkt, wie es vorhergesagt wird, könnte die Kirche heute am Abend wieder zu Fuß zu erreichen sein. Da das Wasser mindestens 1,50 Meter hoch im Innenraum stand, darf man sich über den Zustand der Kirche HOCHWASSER – Sonderkollekte für die Gemeinde Passau – aktualisiert mit Bildern aus Passau weiterlesen

Fastenprojekte 2013: Gerechtigkeit auf den Philippinen & Kirchenbau in Tansania

FO2 FO1Das Alt-Katholische Bistum hat in diesem Jahr zwei Fastenprojekte, für welche während der diesjährigen österlichen Bußzeit gesammelt wird: Ein Projekt für unsere philippinische Schwesterkirche, die sich um den Aufbau eines Arbeiterhilfsfonds bemüht, um mit den gesammelten Mitteln Arbeiterinnen und Arbeiter zu unterstützen, ihre Rechte gegenüber den Unternehmern einzufordern und zu verteidigen. Und ein anderes Projekt für uns geschwisterlich verbundene anglikanische Schwestern in Fastenprojekte 2013: Gerechtigkeit auf den Philippinen & Kirchenbau in Tansania weiterlesen

Flutkatastrophe auf den Philippinen – Partnerkirche benötigt unsere Hilfe

Logo der Philippnische Unabhängigen Kirche (PIC) / Iglesia Filipina Independiente (IFI)

Nachdem die Philippinen erst Anfang dieses Jahres von einem Erdbeben heimgesucht worden sind (siehe ‚Erdbeben kostet Menschenleben und zerstört Kirchen‚), sind die philippinischen Inseln erneut von einer Naturkatastrophe überrascht worden.

Seit dem Morgen des 6. August haben sintflutartige Regenfälle in der philippinischen Hauptstadt Manila und den nahegelegenen Provinzen für eine Überflutungskatastrophe gesorgt. Zahlreiche Menschen mussten evakuiert werden. Weite Teile von Quezon City, Marikina City und Pasig City sind überflutet.  Weitere Überschwemmungen werden aus den Provinzen Bataan, Pangasinan, La Union, Cavite, Laguna, Rizal, Mindoro, Bulacan, Pampanga und Nueva Ecija gemeldet. In Luzon brachen Flutkatastrophe auf den Philippinen – Partnerkirche benötigt unsere Hilfe weiterlesen