Archiv der Kategorie: Kirchengeschichte

Evangelisch-Katholische Kirchengemeinschaft

Heute Nachmittag wurde im Dom von Uppsala die Kirchengemeinschaft zwischen der Evangelischen Kirche von Schweden und den Alt-Katholischen Kirchen der Utrechter Union geschlossen. Erzbischöfin Antje Jakelén (Schwedische Kirche) und Erzbischof Joris Vercammen (Utrechter Union) unterzeichneten im Rahmen der Generalsynode der Schwedischen Kirche die Vereinbarung, mit der ein langjähriger Gesprächs-Prozess abgeschlossen wird.

Foto Magnus Aronson-IKON_DSC1379
Erzbischöfin Dr. Antje Jakelén (Foto: ©  Magnus Aronson)

Beide Kirchen haben in dem zurückliegenden Dialogprozess festgestellt, dass sie durch ein gemeinsames theologisches Fundament so tief verbunden sind, dass sie nichts daran hindert, nun die volle sakramentale Gemeinschaft zwischen ihnen festzustellen. Beide bewahren ein reiches liturgisches und eucharistisches Leben, legen Wert auf die bischöfliche Sukzession, haben das geistliche Amt auch für Frauen geöffnet, wissen sich der sichtbaren Einheit der Kirche und der ökumenischen Bewegung verpflichtet und bewahren eine offene, wenn auch kritische Haltung gegenüber den sich wandelnden Werten in der Gesellschaft.

Gleichzeitig betonen beide Seiten, dass die Einheit der Kirche nicht eine absolute Uniformität ihrer Strukturen erfordere. Auch die Formen des Gottesdienstes und selbst die Theologie könnten Unterschiede aufweisen, ohne dass dies ein Hinderungsgrund für die Kirchengemeinschaft sei. Denn Einheit bedeute Einheit in einer versöhnten Verschiedenheit.

Durch die Kirchengemeinschaft wird es beispielsweise möglich, dass getaufte Mitglieder der einen Kirchen die seelsorgerlichen Angebote der jeweils anderen Kirchenfamilie in vollem Umfang wahrnehmen können, oder auch, dass eine in der einen Kirche ordinierte Person ohne erneute Ordination in der jeweils anderen Kirche als Seelsorgerin bzw. Seelsorger tätig werden kann.

Für den Bischof der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland, Dr. Matthias Ring, ist dies ein ermutigendes Zeichen für das Jahr des Reformationsjubiläums: „Wir bauen gemeinsam Brücken zwischen Kirchen evangelischer und katholischer Tradition und suchen so neue kirchliche Gemeinschaft in konfessioneller Vielfalt.“

Informationen zur  Schwedischen Kirche unter www.churchofsweden.org

Der Abschlussbericht des Dialogprozesses ist abrufbar auf der Bistumsseite des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland unter: Ökumene mit der Kirche von Schweden

Heute vor 20 Jahren: Alt-Katholische Priesterinnenweihe

von links nach rechts: Priesterin Angelia Berlis, Bischof Joachim Vobbe, Priesterin Regina Pickel-Bossau

An diesen Tag vor nunmehr 20 Jahren erinnere ich mich immer wieder besonders gerne. Denn am 27. Mai 1996 – es war ein Pfingstmontag – wurden in Konstanz mit Angela Berlis und Regina Pickel-Bossau die ersten beiden Frauen zu katholischen Priesterinnen für das Katholische Bistum der Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken geweiht.

Vorausgegangen war dieser Weihe der Beschluss der 51. Ordentlichen Bistumssynode im Mai 1994, dass Männer und Frauen in der Kirche die gleichen Rechte hätten. „Insbesondere Heute vor 20 Jahren: Alt-Katholische Priesterinnenweihe weiterlesen

Alt-Katholische Kirche stellt sich vor – ‚Schätze des Glaubens‘ im Ökumenischen Forum HafenCity in Hamburg

Am Samstag, 23. April 2016, ist die Alt-Katholische Pfarrgemeinde Hamburg ins Ökumenische Forum HafenCity eingeladen, um sich und ihre Kirche in der Reihe Schätze des Glaubens vorzustellen. Die Veranstaltung beginnt um 13.30 Uhr.

Schätze des Glaubens_Alt-Katholiken_Seite_1Wir werden mit einer Eucharistiefeier und einer Lichtvesper zwei liturgische Schätze unserer alt-katholischen Tradition feiern.

Bei einem Interview auf dem Roten Sofa werden vier Menschen aus unserer Hamburger Gemeinde der Geistlichen Leiterin des Ökumenischen Forums, Pastorin Corinna Schmidt, sowie dem Geschäftsführer des Ökumenischen Forums, Henning Klahn, auf deren Fragen Rede und Antwort stehen.

Außerdem werden wir in vier Workshops auf folgende Themen eingehen:

Schätze des Glaubens_Alt-Katholiken_Seite_2

  • Was ist das: Alt-Katholisch?
  • Katholisch & Priesterin?
  • Es ist, was es ist, sagt die Liebe
  • Eingestimmt: Singen mit dem AK Gesangbuch

Das Flugblatt zur Veranstaltung kann auf der Website der Gemeinde als pdf heruntergeladen werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! – Und selbstverständlich würde ich mich sehr darüber freuen, wenn die Information über diese Veranstaltung sowie die Einladung möglichst breit weitergetragen wird.

Sechs Jahre Bischof Matthias

DSC01933
Bischof Dr. Matthias Ring beim Abschluss-Gottesdienst der Bistums-Synode 2014 in Mainz

Heute vor sechs Jahren wurde Bischof Dr. Matthias Ring am 20. März 2010 in der Evangelischen Stadtkirche zu Karlsruhe zum zehnten Bischof des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland geweiht. Im November des Jahres davor war er von einer außerordentlichen Synode in dieses Amt gewählt worden.

Bischof Dr. Ring wurde 1963 in Wallenfels (Oberfranken) geboren. Er begann 1982 das Studium der Theologie in Bamberg, wo er auch ins Priesterseminar eintrat. 1988 schloss er das Studium mit Diplom ab.

Danach trat er zur Alt-Katholischen Kirche über und studierte weitere zwei Semester Alt-Katholische Theologie Sechs Jahre Bischof Matthias weiterlesen

Amalie von Lassaulx – eine alt-katholische Bekennerin

AmalieAm 28. Januar 1872 starb Amalie von Lassaulx (Ordensname: Schwester Augustine).

Sie leitete als Oberin den Aufbau eines von Borromäerinnen geführten Hospitals in Bonn, wurde aber wegen ihrer Weigerung, die Beschlüsse des Amalie von Lassaulx – eine alt-katholische Bekennerin weiterlesen

„Christentum heißt Entscheidung …“ (Dietrich Bonhoeffer, +9.4.45)

dietrich_bonhoefferAlt-katholischer Gedenkgottesdienst in Hamburg anlässlich des 70. Todestages Dietrich Bonhoeffers

Am 9. April 1945 wurde Dietrich Bonhoeffer hingerichtet. Zu seinem 70. Todestag wollen wir im Gottesdienst am 12. April, 18.00 Uhr in der St. Triniatis-Kirche, Kirchenstraße 40, Hamburg-Altona seiner Person, seinem Leben, das bis in den Tod der Nachfolge Jesu gewidmet war, gedenken. „Christentum heißt Entscheidung“ – mit diesen Worten begann schon die erste Predigt des noch jungen Theologen Bonhoeffer.

In kurzen Lesungen werden die Stationen „Christentum heißt Entscheidung …“ (Dietrich Bonhoeffer, +9.4.45) weiterlesen

Gedenktag: Oscar Arnulfo Romero (+ 24.3.1980)

Ein römisch-katholischer Bischof, der als Märtyrer in unserem alt-katholischen liturgischen Kalender steht, ist der ehemalige Erzbischof von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero (1917-1980).

1977 war er zum Erzbischof von San Salvador ernannt worden. Er zählte zu den konservativen Würdenträgern. Er war ein Liebhaber schöner Liturgien und korrekter Disziplin. Er traf sich gerne mit den damaligen Machthabern des dikatorischen Regimes. Daher distanzierte er sich auch deutlich von den jungen Priestern und Ordensleuten, die sich in seiner Diözese für den befreiungstheologischen Kampf für die Armen engagierten.

Der Mord an seinem Freund Rutilio Grande, einem Gedenktag: Oscar Arnulfo Romero (+ 24.3.1980) weiterlesen

Erste Bischöfin der Church of England geweiht

Anglikanische Bischöfinnen auf der Lambeth Konferenz 2008 - Foto: scottgunn - Quelle: www.flickr.de
Anglikanische Bischöfinnen auf der Lambeth Konferenz 2008 – Foto: scottgunn – Quelle: http://www.flickr.de

Heute wurde in der Kathedrale der Kirchenprovinz York mit Libby Lane die erste Bischöfin der Anglikanischen Kirche in England (Church of England – CoE) geweiht. Lane ist 48 Jahre Erste Bischöfin der Church of England geweiht weiterlesen

125ster Gedenktag Johann Josef Ignaz von Döllinger

Neues Layout der Alt-Katholischen Monatszeitschrift 'Christen heute'
Januar-Ausgabe der Alt-Katholischen Monatszeitschrift ‚Christen heute‘

Emsig, unverdrossen hab‘ ich mein ganzes Leben hindurch im Weinberg der Erkenntnis nach Schätzen gegraben, immer auch etwas gefunden, aber freilich oft ganz andere Dinge als die erwarteten.“ (Johann Josef Ignaz von Döllinger, 1876)

Am 10. Januar 1890 – vor 125 Jahren – verstarb im Alter von 90 Jahren mit Ignaz von Döllinger einer der Wegbereiter des Alt-Katholizismus. Der  Münchner Kirchenhistoriker wurde am 28. Februar 1799 im fränkischen Bamberg geboren und starb in München. Er war Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Ehrenbürger der Stadt München und über viele Jahre Rektor der Ludwigs-Maximilians-Universität in München.

Auf Grund seiner Kritik an den Beschlüssen des Ersten Vatikanischen Konzils (1869/70) – der Unfehlbarkeit 125ster Gedenktag Johann Josef Ignaz von Döllinger weiterlesen

Evangelisch und Katholisch in Kirchengemeinschaft

Wofür mein Herz schlägt ...
Wofür mein Herz schlägt …

Pressemitteilung des Alt-Katholischen Bistums:

Katholisches Bistum der Alt-Katholiken und Evangelisch-Lutherische Kirche von Schweden gehen aufeinander zu

Die Alt-Katholischen Kirchen der Utrechter Union und die Evangelisch-Lutherische Kirche von Schweden sind auf dem Weg, in Kirchengemeinschaft miteinander treten. Ein 2005 begonnener Dialogprozess ist mittlerweile zum Abschluss gekommen. Die Ergebnisse liegen in einem Abschlussbericht vor, der im Jahr 2013 veröffentlicht und Anfang Oktober von der in Mainz tagenden Synode des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland begrüßt wurde. Die Synode sprach sich einmütig dafür aus, dass sich Bischof Dr. Matthias Ring im Rahmen der Utrechter Union für Schritte zur Feststellung einer Kirchengemeinschaft mit der Kirche von Schweden einsetzt.

Die Kirche von Schweden sei die erste evangelische Kirche, mit der die alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union Evangelisch und Katholisch in Kirchengemeinschaft weiterlesen