AK Facebook-Seite jetzt über 250 ‚Gefällt mir‘

Bildschirmfoto 2013-03-31 um 17.29.59Die Facebook-Seite des Alt-Katholischen Bistums in Deutschland gewinnt immer mehr Freundinnen und Freunde. Aktuell hat die Seite bereits von 255 Personen einen ‚Gefällt mir‘-Klick erhalten.

Die 300ter-Grenze ist also nicht mehr allzu fern. Ob sie bis zum Evangelischen Kirchentag erreicht werden kann?

Interessenten, SympathisantInnen & Kirchen-Mitglieder, die sich auf Facebook tummeln, finden die Seite unter www.facebook.com/altkatholisch

Pressemitteilung des Bistums zur Synode: Keine Nachwuchssorgen – aber Frauenanteil unter Geistlichen gering

Bischof Dr. Matthias Ring bei der Synode in Mainz – Foto: Manfred Mardinskij

Folgende Pressemitteilung zur Bistumssynode ist gerade eben erschienen:

Bischof Dr. Matthias Ring legt der gestern eröffneten 58. Synode des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland seinen Bischofsbericht vor.

Die Personalsituation im Bistum und die Ökumene sind zwei der Schwerpunkte in dem Bericht von Bischof Ring. Zuvor war die 58. Synode„Pressemitteilung des Bistums zur Synode: Keine Nachwuchssorgen – aber Frauenanteil unter Geistlichen gering“ weiterlesen

Synode 2012 – erste Abstimmungen und Bildergalerie

von der Synode 2012 – Foto: Manfred Mardinskij

Auf der aktuell laufenden Synode sind lt. der Infos, die über Twitter zu erhalten sind, nach dem Eröffnungsgottesdienst und der Rede von Bischof Dr. Matthias Ring schon jede Menge Anträge abgestimmt worden. Anscheinend ist die Synode sogar ihrer Zeit voraus, weil bereits Anträge verhandelt wurden, die erst für den heutigen Tag vorgesehen waren.

Lt. den News aus Twitter hat Bischof Matthias in seiner Rede„Synode 2012 – erste Abstimmungen und Bildergalerie“ weiterlesen

Intersynodalität – Schwerpunkt von Christen heute 08/2012

Christen heute August 2012

Im Blick auf die bevorstehende Bistumssynode beschäftigt sich die August-Ausgabe der alt-katholischen Monatszeitschrift Christen heute in ihrem Schwerpunkt-Thema mit der Frage, welchen Beitrag das Internet – und hier insbesondere das Web 2.0 – dazu leisten könnte, die synodale Verfasstheit unserer katholischen Kirche noch bewußter und bekannter zu machen.

Außerdem wird der ehrenamtlich tätige Priester Karl-Georg Rütten vorgestellt und ein Bericht bringt Interessierten die mit den alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union in Kirchengemeinschaft stehende Lusitanisch-Katholisch-Apostolische Kirche von Portugal näher.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Berichte aus Gemeinden, wie „Intersynodalität – Schwerpunkt von Christen heute 08/2012“ weiterlesen

GESEGNETE WEIHNACHT

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest!

Passend dazu ein YouTube-Video von einem Flashmob in der Stuttgarter Straßenbahnlinie, in der das Vokalensemble des SWR den Mitfahrenden ein musikalisches Weihnachts-Geschenk machten (einfach auf das Bild klicken, dann geht das Video los).

Artikel von Bischof Matthias in chrismon / September 2011

Bischof Dr. Matthias Ring - Fotograf: Walter Jungbauer

In der September-Ausgabe des evangelischen Monats-Magazins chrismon erscheint in der Rubrik ‚Doppelpunkt‘ ein Artikel unseres Bischofs Dr. Matthias Ring zum Thema „An Gott glauben – geht das als moderner Mensch überhaupt?“

Das Magazin erscheint mit einer Gesamtauflage von deutschlandweit 1,6 Millionen Exemplaren als Beilage in der Berlin-Ausgabe der Welt, dem Berliner Tagesspiegel, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, den Potsdamer Neuesten Nachrichten, „Artikel von Bischof Matthias in chrismon / September 2011“ weiterlesen

Ratzefummel – Papst-Visite in Erfurt

Ratzefummel auf der Krämerbrücke in Erfurt - Foto: ich selbst

Während sich der römisch-katholische Papst Benedikt XVI./Josef Ratzinger beim Weltjugendtag in Spanien aufhält und der koptisch-orthodoxe Papst Shenouda III. einen Friedenspreis erhält (womit erwähnt wäre, dass es nicht nur einen rk Papst gibt … ;-) ), bereitet sich die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt immer stärker auf die am 23. September bevorstehende Papst-Visite vor.

In der Straßenbahn kann man Menschen mit dem Amtsblatt der Stadt Erfurt sehen, auf dessen Titelseite ein großes Bild des Papstes und ein Artikel über den bevorstehenden Besuch zu finden sind. In der Stadt sieht man hier und da schon eine Flagge an römisch-katholischen Kirchen und Gebäuden, die auf den Papstbesuch hinweisen. An allen Ecken und Enden gibt es in Erfurt mittlerweile Postkarten und Bücher zum Papst zu kaufen (selbst die Bahnhofs-„Ratzefummel – Papst-Visite in Erfurt“ weiterlesen