Archiv der Kategorie: Gott

Evangelisch-Katholische Kirchengemeinschaft

Heute Nachmittag wurde im Dom von Uppsala die Kirchengemeinschaft zwischen der Evangelischen Kirche von Schweden und den Alt-Katholischen Kirchen der Utrechter Union geschlossen. Erzbischöfin Antje Jakelén (Schwedische Kirche) und Erzbischof Joris Vercammen (Utrechter Union) unterzeichneten im Rahmen der Generalsynode der Schwedischen Kirche die Vereinbarung, mit der ein langjähriger Gesprächs-Prozess abgeschlossen wird.

Foto Magnus Aronson-IKON_DSC1379
Erzbischöfin Dr. Antje Jakelén (Foto: ©  Magnus Aronson)

Beide Kirchen haben in dem zurückliegenden Dialogprozess festgestellt, dass sie durch ein gemeinsames theologisches Fundament so tief verbunden sind, dass sie nichts daran hindert, nun die volle sakramentale Gemeinschaft zwischen ihnen festzustellen. Beide bewahren ein reiches liturgisches und eucharistisches Leben, legen Wert auf die bischöfliche Sukzession, haben das geistliche Amt auch für Frauen geöffnet, wissen sich der sichtbaren Einheit der Kirche und der ökumenischen Bewegung verpflichtet und bewahren eine offene, wenn auch kritische Haltung gegenüber den sich wandelnden Werten in der Gesellschaft.

Gleichzeitig betonen beide Seiten, dass die Einheit der Kirche nicht eine absolute Uniformität ihrer Strukturen erfordere. Auch die Formen des Gottesdienstes und selbst die Theologie könnten Unterschiede aufweisen, ohne dass dies ein Hinderungsgrund für die Kirchengemeinschaft sei. Denn Einheit bedeute Einheit in einer versöhnten Verschiedenheit.

Durch die Kirchengemeinschaft wird es beispielsweise möglich, dass getaufte Mitglieder der einen Kirchen die seelsorgerlichen Angebote der jeweils anderen Kirchenfamilie in vollem Umfang wahrnehmen können, oder auch, dass eine in der einen Kirche ordinierte Person ohne erneute Ordination in der jeweils anderen Kirche als Seelsorgerin bzw. Seelsorger tätig werden kann.

Für den Bischof der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland, Dr. Matthias Ring, ist dies ein ermutigendes Zeichen für das Jahr des Reformationsjubiläums: „Wir bauen gemeinsam Brücken zwischen Kirchen evangelischer und katholischer Tradition und suchen so neue kirchliche Gemeinschaft in konfessioneller Vielfalt.“

Informationen zur  Schwedischen Kirche unter www.churchofsweden.org

Der Abschlussbericht des Dialogprozesses ist abrufbar auf der Bistumsseite des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland unter: Ökumene mit der Kirche von Schweden

Ein sonniger Samstag beim Katholikentag in Leipzig

Hier nochmal ein paar Bildimpressionen vom heutigen Samstag auf dem Katholikentag in Leipzig. Für das Text-Schreiben ist es mir jetzt etwas zu spät. Vielleicht erzählen die Bildunterschriften ja schon genug …

DSC_0391
Der größte Teil des Bistums-Teams am Stand des Bistums in Leipzig
DSC_0360
Proteste gegen Religion

Ein sonniger Samstag beim Katholikentag in Leipzig weiterlesen

Heute vor 20 Jahren: Alt-Katholische Priesterinnenweihe

von links nach rechts: Priesterin Angelia Berlis, Bischof Joachim Vobbe, Priesterin Regina Pickel-Bossau

An diesen Tag vor nunmehr 20 Jahren erinnere ich mich immer wieder besonders gerne. Denn am 27. Mai 1996 – es war ein Pfingstmontag – wurden in Konstanz mit Angela Berlis und Regina Pickel-Bossau die ersten beiden Frauen zu katholischen Priesterinnen für das Katholische Bistum der Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken geweiht.

Vorausgegangen war dieser Weihe der Beschluss der 51. Ordentlichen Bistumssynode im Mai 1994, dass Männer und Frauen in der Kirche die gleichen Rechte hätten. „Insbesondere Heute vor 20 Jahren: Alt-Katholische Priesterinnenweihe weiterlesen

Die Illusion vom christlichen Abendland. Glaubwürdigkeit als entscheidende christliche Währung

Der folgende Beitrag erscheint in der aktuellen Ausgabe der alt-katholischen Monatszeitschrift ‚Christen heute‘ als Ansichtssache. – Die aktuelle Ausgabe kann unter www.christen-heute.de als pdf heruntergeladen werden.

Seit im letzten Jahr zahlreiche Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, ist immer wieder davon die Rede, dass unser Christliches Abendland bedroht sei. Die christlichen Werte – so die Befürchtung – könnten angesichts der vielen Muslime, die unter den Flüchtlingen seien, verloren gehen. Interessanterweise werden diese Sorgen vor allem von Menschen, Gruppierungen und Parteien geschürt, bei denen mir immer wieder schleierhaft ist, was diese unter dem ‚Christlichen Abendland’ bzw. den ‚christlichen Werten’ verstehen.

Betrachten wir die Lage mal nüchtern: Deutschland hatte Ende 2014 rund 81 Millionen Einwohner. Davon gehörten rund 62 Prozent, also etwa 50 Millionen Menschen, einer Die Illusion vom christlichen Abendland. Glaubwürdigkeit als entscheidende christliche Währung weiterlesen

Weihnachtspredigt: Ein Licht in der Finsternis für alle, die im Dunkel wohnen

Predigt zu Lukas 2,1-14

Es ist viel von Licht die Rede in diesen Texten, die wir heute aus unserer Heiligen Schrift, der Bibel, zu hören bekommen haben: „Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht, über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf“ und das göttliche Licht, der „Glanz des Herrn“ umstrahlt den Engel, der den Hirten die frohe Botschaft von der Geburt Jesu verkündet.

Und nicht nur in den Schrift-Texten taucht dieses Motiv auf. Auch in den Liedern dieses Gottesdienstes haben wir gesungen von Himmelslicht, welches zu scheinen beginnt und Weihnachtspredigt: Ein Licht in der Finsternis für alle, die im Dunkel wohnen weiterlesen

Alt-Katholische Weihnachtsgottesdienste in Hamburg

In den Weihnachtsfeiertagen und in der Weihnachtszeit feiert die Alt-Katholische Pfarrgemeinde Hamburg an folgenden Terminen Gottesdienste:

  • Donnerstag, 24. Dezember 2015, 22 Uhr, Christmette in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Freitag, 25. Dezember 2015, 18 Uhr, Weihnachtsfestgottesdienst in der Evangelischen Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Sonntag, 27. Dezember 2015, 18 Uhr, Eucharistiefeier in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 29. Dezember 2015, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 3. Januar 2016, 16 Uhr, Familiengottesdienst mit Eucharistie zum Fest Epiphanie
  • Dienstag, 5. Januar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 10. Januar 2015, 18 Uhr, Eucharistiefeier zum Sonntag von der Taufe des Herrn
  • Dienstag, 12. Januar 2016 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 17. Januar 2016, 18 Uhr, Eucharistiefeier zum Sonntag von der Hochzeit zu Kana in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 19. Januar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 24. Januar 2016, 18 Uhr, Eucharistiefeier am 3. Sonntag nach Epiphanie in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 26. Januar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12
  • Sonntag, 31. Januar 2016, 18 Uhr, Eucharistiefeier am 4. Sonntag nach Epiphanie in der Weihnachtsoktav, Evangelische Trinitatiskirche, Kirchenstraße 40, Hamburg Altona
  • Dienstag, 2. Februar 2016, 18 Uhr, Altkirchliche Lichtvesper in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity, Shanghaiallee 12

Zu den Gottesdiensten sind alle Interessierten – egal, welcher Konfession – herzlich eingeladen.

29 Jahre Tschernobyl

 

Heute vor 29 Jahren ereignete sich die Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl.

100 gute Gründe gegen AtomkraftAls wir vor vier Jahren die April-Ausgabe der alt-katholischen Monatszeitschrift Christen heute mit dem Schwerpunkt-Thema ‚Atomenergie und Alternativen‘ vorbereiteten, ereignete sich am 11. März 2011 gerade zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses der Super-GAU in Fukushima. Die Ausgabe von Christen heute bekam eine unerwartete, 29 Jahre Tschernobyl weiterlesen

30 Jahre gegenseitige Einladung zu Abendmahl und Eucharistie – Evangelisch & Katholisch auf dem Weg zu mehr Gemeinschaft

Am 29. März 1985 wurde zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland (AKD) eine Vereinbarung zur gegenseitigen Einladung zur Feier des Abendmahls bzw. der Eucharistie geschlossen. Auch wenn in einigen wichtigen Fragen noch keine Übereinstimmung in der Lehre festgestellt werden konnte, erachteten beide Kirche den bis dahin erzielten Konsens als ausreichend, um sich gegenseitig eucharistische Gastfreundschaft 30 Jahre gegenseitige Einladung zu Abendmahl und Eucharistie – Evangelisch & Katholisch auf dem Weg zu mehr Gemeinschaft weiterlesen

Ostern 2015 in Hamburg

OsternMit dem Palmsonntag am 29. März beginnt die Karwoche, welche in die Feier der Osternacht, der Auferstehung Jesu Christi münden wird. Die Katholische Pfarrgemeinde der Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken Hamburg wird die Karwoche und das Osterfest mit folgenden Gottesdiensten begehen:

Erste Bischöfin der Church of England geweiht

Anglikanische Bischöfinnen auf der Lambeth Konferenz 2008 - Foto: scottgunn - Quelle: www.flickr.de
Anglikanische Bischöfinnen auf der Lambeth Konferenz 2008 – Foto: scottgunn – Quelle: http://www.flickr.de

Heute wurde in der Kathedrale der Kirchenprovinz York mit Libby Lane die erste Bischöfin der Anglikanischen Kirche in England (Church of England – CoE) geweiht. Lane ist 48 Jahre Erste Bischöfin der Church of England geweiht weiterlesen