Archiv der Kategorie: Franziskus

Mariaviten in der Utrechter Union

Gestern wurde vom Ordinariat die Mitteilung verbreitet, dass die Internationale Bischofskonferenz (IBK) der Utrechter Union, die derzeit in Wislikofen (Schweiz) tagt, die Wiederaufnahme der Mariaviten in die Utrechter Union beschlossen hat.

Bei den Mariaviten handelt es sich um eine Kirche, die  Ende des 19. Jahrhunderts in Polen entstanden ist. 1896 gründeten die römisch-katholische Ordensfrau Felicjy Koslowska (1862-1921) und der römisch-katholische Priester Johann Kowalski (1871-1942) eine mönchisch-kirchliche Gemeinschaft, die sich Mariaviten in der Utrechter Union weiterlesen

Werbeanzeigen

Geliebte Armut!? – Christen heute Oktober 2013

Titelbild der Oktober-Ausgabe von Christen heute
Titelbild der Oktober-Ausgabe von Christen heute

Anlässlich des Franziskustages hat die alt-katholische Monatszeitschrift Christen heute das Thema ‚Geliebte Armut‘ aufgegriffen, und setzt sich kritisch damit auseinander.

Außerdem gibt es in den Leserbriefen eine rege Diskussion um meine Ansichtssache vom August dieses Jahres, in der ich mich kritisch mit dem Gebrauch des Slogans ‚Alt(ernativ)-Katholisch‘ auseinandersetze (siehe: Alt(ernativ)-Katholisch?).

Und die Ansichtssache in der Oktober-Ausgabe, wie auch einige Leserbriefe, setzen sich kritisch mit der zur Hamburger Kirchentag neu erschienenen Selbstdarstellungsbroschüre ‚Alt-Katholisch … jünger als Sie vielleicht denken‘ auseinander.

Viel Stoff zum Nach- und Weiterdenken.

Wer an Christen heute interessiert ist, kann sich drei kostenfreie Probeexemplare zukommen lassen. Weitere Infos dazu unter www.christen-heute.de

Christen heute im September: Schwerpunkt-Thema Schöpfungszeit

Christen heute im September 2011 - Schwerpunktthema: Schöpfungszeit

Die Ausgabe der Monatszeitschrift ‚Christen heute‘ im September wird das Schwerpunkt-Thema ‚Schöpfungszeit‘ haben.

Die Schöpfungszeit wurde 2007 bei der dritten Europäischen Ökumenischen Versammlung der Kirchen im rumänischen Sibiu auf Initiative der Orthodoxie angeregt. Sie findet jedes Jahr zwischen dem 01. September und dem 04. Oktober statt und soll nach Möglichkeit als fester Zeitraum in die liturgischen und kirchlichen Kalender der Kirchen übernommen werden. In dieser Zeit sollen die Kirchen sich in besonderer Weise mit der Verantwortung des Menschen für Gottes Schöpfung auseinandersetzen.

Das Schwerpunkt-Thema für die Oktober-Ausgabe wird Christen heute im September: Schwerpunkt-Thema Schöpfungszeit weiterlesen

Diakon Bruder Thaddäus verstorben

Diakon Bruder Thaddäus im Jahr 2002 auf dem Franziskushof beim Gespräch mit einer Frau – Fotograf: Walter Jungbauer

Am letzten Samstag, 13. Februar 2010, ist Diakon Bruder Thaddäus im Alter von 69 Jahren in Berlin verstorben.

Er hatte viele Jahre die Leitung des von ihm Anfang 1993 mitbegründeten ehemaligen Obdachlosenprojektes „Franziskushof“ im brandenburgischen Zehdenick inne und gründete gemeinsam mit einem Diakon Bruder Thaddäus verstorben weiterlesen

Glückwunsch zum 70sten: Leonardo Boff hat Geburtstag

leonarodboff1Es ist etwas still geworden um einen der herausragenden Protagonisten der Theologie der Befreiung – genau wie um die Befreiungstheologie selber. Heute feiert der 1938 geborene Brasilianer Leonardo Boff, ehemaliger Franziskaner und Professor für systematische Theologie, seinen 70sten Geburtstag. – Herzlichen Glückwunsch dazu von hier aus!

Vor allem sein Buch „Kirche – Charisma und Macht“ hatte in den 80er Jahren erheblichen Wirbel ausgelöst, da er darin u.a. die undemokratische, hierarchische Stuktur und den Alleingeltungsanspruch der römisch-katholischen Kirche angriff. 1985 wurde ihm Glückwunsch zum 70sten: Leonardo Boff hat Geburtstag weiterlesen

Umbrische Impressionen – Part III: Assisi & der vermarktete Poverello

Der Schriftsteller Heinrich Boell mag ja recht haben, wenn er in Bezug auf Assisi und die dortige Tourismus-Infrastruktur schreibt, dass auch er an solch einem Pilgerort irgendwo einen Kaffee trinken, schlafen, fruehstuecken, einen Stadtplan kaufen etc. will. Aber ob er bei seinem Aufenthalt Umbrische Impressionen – Part III: Assisi & der vermarktete Poverello weiterlesen

Umbrische Impressionen – Part I: Gubbio & der Wolf

Wer die Naturverbundenheit Franz von Assisis verstehen will, muss nach Umbrien kommen und diesen Landstrich Italiens erfahren. Zumindest mir ergeht es im Moment so.

Gestern waren meine Familie und ich zwischen unserem Ferien-Domicil „I Perugini“ und der umbrischen Stadt Gubbio unterwegs: Gruene Huegel, atemberaubende Schoepfung Gottes, Blicke Umbrische Impressionen – Part I: Gubbio & der Wolf weiterlesen