Gemeindeversammlung Hamburg

Bildschirmfoto 2014-02-12 um 21.13.14Am Sonntag, den 2. März 2014 findet eine Gemeindeversammlung der Katholischen Pfarrgemeinde der Alt-Katholiken Hamburg statt.

Die Gemeindeversammlung beginnt mit dem Gottesdienst um 16 Uhr in der Kirche St. Trinitatis Altona, Kirchenstraße 40, Hamburg und setzt sich um 17 Uhr im Gemeindehaus mit folgender Tagesordnung fort:

  1. Lage der Gemeinde Hamburg
  2. Jahresrechnung 2013
  3. Wahl zweier Rechnungsprüfer für 2014
  4. Haushaltsplan 2014
  5. Bistumssynode im Herbst
  6. Verschiedenes

Bei der Gemeindeversammlung haben alle volljährigen Mitglieder der alt-katholischen Pfarrgemeinde Hamburg, zu der seit Gemeindeversammlung Hamburg weiterlesen

Werbeanzeigen

Trauer um einen Freund

Uwe Koß (*1968, +2014)
Uwe Koß (*1968, +2014)

Mitten im Leben sind wir mit dem Tod umfangen …

Gestern Abend habe ich erfahren, dass ein langjähriger Freund und Fundraising-Kollege, der evangelische Pfarrer Uwe Koß, im Alter von nur 45 Jahren viel zu früh verstorben ist.

Zuletzt leitete der Theologe, Fundraising-Manager (FA) und Konditormeister das Referat Fundraising und Mitgliederorientierung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Viele Kolleginnen und Kollegen trauern wie ich um Uwe Koß.

Gott nimmt ihn in seiner Barmherzigkeit und Liebe auf in sein Reich.

Firmung in Hamburg & Frühjahr-Gemeindebrief

Gemeindebrief Hamburg Frühjahr 2014
Gemeindebrief Hamburg Frühjahr 2014

Am Samstag, 15. Februar 2014, empfangen drei Firmlinge der alt-katholischen Pfarrgemeinde Hamburg von Bischof Dr. Matthias Ring bei einem Gottesdienst um 14 Uhr das Sakrament der Firmung. Der Firm-Gottesdienst findet in der Evangelisch-lutherischen Hauptkirche St. Trinitatis Altona, Kirchenstraße 40 statt. Dort darf sich die alt-katholische Pfarrgemeinde seit vielen Jahren der ökumenischen Gastfreundschaft erfreuen.

Die Handauflegung und Salbung durch den Bischof bei der Firmung macht die kirchliche Bedeutung der Taufe nochmals deutlich, mit der die Firmung in den ersten Jahrhunderten direkt verbunden war: Durch die Taufe wurde der / die Getaufte Glied der Kirche. Den dabei empfangenen Gottesgeist hat die / der Getaufte aber nicht nur für sich selbst empfangen, sondern der Geist, der in ihm / ihr wohnt, ist auch der Geist der Kirche, die durch den Bischof repräsentiert wird. Die Handauflegung des Bischofs ist somit sozusagen die offiziell-amtliche Ratifizierung der Taufe durch die Kirche.

Darüber hinaus ist vor wenigen Tagen der neue Gemeindebrief für Frühjahr 2014 erschienen. Er steht unter ‚Gemeindebrief Hamburg‚ als pdf zum Download zur Verfügung.