Wo bleiben die Frauen?

Diakonin Hilde Freihoff (Krefeld) beim Abschluss-Gottesdienst der Synode – Foto: Manfred Mardinskij

Bei der jüngst vergangenen Bistumssynode wurde mitgeteilt, dass sich das alt-katholische Bistum in Blick auf den Nachwuchs im geistlichen Dienst keine Sorgen machen braucht (siehe Pressemitteilung des Bistums). Es stehen genug junge Studierende der alt-katholischen Theologie in den Startlöchern und es konvertieren auch immer wieder römisch-katholische Pastoralreferenten in die alt-katholische Kirche, um hier ihrer Berufung als Geistliche folgen zu können.

Seit vielen Jahren hatten sich sowohl die haupt- als auch Wo bleiben die Frauen? weiterlesen

Werbeanzeigen

Christen heute Oktober 2012: 100 Jahre baf

Die Oktober-Ausgabe der alt-katholischen Monatszeitschrift Christen heute hat das 100jährige Jubiläum des Bundes Alt-Katholischer Frauen (baf) als Schwerpunktthema.

Prof. Dr. Angelia Berlis, eine der ersten beiden Frauen, die in der alt-katholischen Kirche 1996 zu katholischen Priesterinnen geweiht wurden, gibt in einem ausführlichen Artikel einen Überblick über die Entwicklung und Geschichte des baf. Lydia Ruisch, Vorsitzende des baf, setzt sich mit der Frage auseinander, ob kirchliche Frauenarbeit noch zeitgemäß sei. Und viele weitere Artikel Christen heute Oktober 2012: 100 Jahre baf weiterlesen

Letzter Tag der Synode

Gestern ging die 58ste Ordentliche Bistumssynode zu Ende. Da ich gestern leider keine Zeit hatte, eine Zusammenfassung der Tweets von der Synode zu liefern, trage ich diese heute nach.

Synodale im Gespräch – Foto: Manfred Mardinskij

Zunächst äußerte sich die Synode positiv zu der im Dialogprozess angeschobenen weiteren Annäherung zwischen der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland (VELKD) und der Alt-Katholischen Kirche (siehe auch: ).

Der Antrag auf Einrichtung einer Kommission für die Themen des Konziliaren Prozesses – Frieden, Gerechtigkeit, Schöpfungsbewahrung – wurde dagegen Letzter Tag der Synode weiterlesen