Religiosität von Alt-KatholikInnEn & SympathisantInnEn – eine Mitmach-Studie

Fotograf: gedankenstuecke - Quelle: http://www.flickr.de

Ab morgen, dem 1. April bis zum 30. Juni 2011 findet im Bereich des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland eine Umfrage zur „Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche“ statt. Der Titel ist etwas irreführend, da ganz ausdrücklich erwähnt wird, dass man nicht unbedingt Alt-Katholisch sein müsse, um daran teilzunehmen, sondern es bereits ausreiche, wenn man der Religiosität von Alt-KatholikInnEn & SympathisantInnEn – eine Mitmach-Studie weiterlesen

Kirche bauen – Alt-Katholische Gemeinde Augsburg legt Grundstein

Screenshot von der Projekt-Homepage der Alt-Katholische Gemeinde Augsburg

Nachdem bereits die Alt-Katholische Gemeinde in Hannover eine neue Kirche gebaut hat (siehe: „Werden Sie Kirchengeschichte„), wurde dieses Vorhaben am letzten Freitag auch in der Alt-Katholischen Gemeinde Augsburg in Angriff genommen. Am 25. März wurde der erste Spatenstich gesetzt.

Entstehen soll eine helle, ansprechende Kirche mit funktionalen und einladenden Gemeinderäume. Außerdem soll die neue Kirche auch ein Wohnhaus umfassen, damit durch Mieteinnahmen Kirche bauen – Alt-Katholische Gemeinde Augsburg legt Grundstein weiterlesen

Nächster Sonntag: Gottesdienst mit Krankensalbung

Ölgefäß mit den liturgischen Ölen für Taufe, Firmung und Krankensalbung

Am Sonntag, 27. März 2011, können Gottesdienst-Teilnehmende das Sakrament der Krankensalbung empfangen. Alle Interessierten sind, unabhängig von ihrer Konfession, zu diesem Gottesdienst um 17.00 Uhr in die Michaliskirche in Erfurt eingeladen.

Die Krankensalbung ist ein Sakrament, welches uns deutlich macht, dass Gott uns heil will, dass Gott unser Heil will. In allem Unheil, welches wir erleben. In allem Unheil, welches wir selbst oft genug anrichten. – Vor dem Hintergrund der Atomkatastrophe von Fukushima ein leider wieder offensichtlich aktuelles Thema.

Dem Volksmund ist die Krankensalbung häufig als „Letzte Ölung“ bekannt. Entsprechend wird sie mit starker Zurückhaltung Nächster Sonntag: Gottesdienst mit Krankensalbung weiterlesen

Dekanatswochenende mit Gerechtigkeit – hessische Dekanatstage 2011

Programmflyer zu den Dekanatstagen

„Das geschieht Dir recht!“: Unter diesem Motto beschäftigen sich die hessischen Dekanatstage 2011 ein ganzes Wochenende lang mit dem Thema „Gerechtigkeit“.

Unterschiedliche Impulse sollen dazu anregen, sich mit der Frage nach Gerechtigkeit in unserer Welt auseinanderzusetzen. Auf der Agenda stehen nach derzeitiger Planung beispielsweise solche Fragen wie „Frauenrechte“ oder auch die Frage „Gleiches Recht für alle?“

Die Dekanatstage finden in diesem Jahr vom 27. bis 29. Mai 2011 im Familienferiendorf Hübingen im Westerwald statt. Interessierte können das Anmeldeformular und weitere Informationen als pdf-Dokument hier downloaden: Dekanatstage 2011 – Flyer Kassel

EKM-Synode mit Aufruf zum Ausstieg aus der Atomkraft beendet

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EMK) hat ihre Synode am letzten Wochenende mit einer Aufforderung an die politisch Verantwortlichen beendet, den endgültigen Ausstieg aus der Nutzung der Atomenergie zu forcieren und die im vergangen Jahr von der Bundesregierung durchgesetzte Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke zurück zu nehmen.

Es ist die Verantwortung der hochentwickelten Industrieländer EKM-Synode mit Aufruf zum Ausstieg aus der Atomkraft beendet weiterlesen

Atomkraft? Sicher nicht sicher! – BMU-Papier erfordert Stilllegung aller 17 deutschen AKW

Foto: Gerd Altmann - Quelle: http://www.pixelio.de

Nach einem bisher geheim gehaltenen Papier aus dem Bundesumweltministerium (BMU) vom 14. März d.J., über welches die Sendung „kontraste“ gerade eben berichtet hat, müssen alle 17 deutschen Atomkraftwerke (AKW) eigentlich sofort vom Netz genommen werden. Keiner der Meiler erfüllt die darin aufgeführten Sicherheitsanforderungen.

Wolfgang Renneberg, von November 1998 bis November 2009 Leiter der Abteilung Reaktorsicherheit, Strahlenschutz und Entsorgung des Bundesumweltministeriums, machte in einem Interview in der Sendung deutlich, dass er solch scharfe Anforderungen an die Sicherheit der deutschen Atomkraftwerke
Atomkraft? Sicher nicht sicher! – BMU-Papier erfordert Stilllegung aller 17 deutschen AKW weiterlesen

Atomausstieg selbst gemacht – AK Gemeinden im Rahmenvertrag mit Öko-Stromer EWS

100 gute Gründe gegen AtomkraftAlt-Katholische Gemeinden können ihren Atom-Ausstieg selber machen.

Nachdem die Bistums-Synode im September 2010 die Einrichtung u.a. einer Kompetenz-Kommission zum Thema „Nachhaltige Energieversorgung“ beschlossen hatte, konnte das Bistum mittlerweile in einen Rahmenvertrag für Öko-Strom-Lieferung einsteigen, den die Evangelische Kirche im Rheinland mit den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) geschlossen hat.

Die EWS zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie Atomausstieg selbst gemacht – AK Gemeinden im Rahmenvertrag mit Öko-Stromer EWS weiterlesen

Schwerpunkt „Christen heute“ im April: Atomkraft & Alternativen

Als wir uns von der Redaktion der alt-katholischen Monats-Zeitung Christen heute dazu entschlossen, den bevorstehenden 25sten Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum Anlass für ein Schwerpunkt-Thema „Atomenergie und Alternativen“ zu nehmen, haben wir nicht erwartet, dass die Fragestellung um die Nutzung der Atomkraft als Energiequelle und um die Fragen nach Alternativen die Brisanz bekommen würde, die sie jetzt vor dem Hintergrund der Atomkatastrophe(n) in Japan gewonnen hat.

In der nächsten Ausgabe, die Anfang April in den Briefkästen liegen wird, hat der Physiker und Experte für nukleare Sicherheit Schwerpunkt „Christen heute“ im April: Atomkraft & Alternativen weiterlesen

Eingeholt von der Realität – bei Atomkraft ist nur eines sicher: das Risiko

Je mehr ich gestern Abend und heute im bisherigen Laufe des Tages Informationen von dem Erdbeben vor der Küste Japans und der damit zusammenhängenden sich anbahnenden Reaktorkatastrophe in dem japanischen AKW Fukushima hörte, desto größer wurde mein Entsetzen.

Es ist schon erschütternd genug, welche hohe Opferzahlen die Naturkatastrophe des Erdbebens Eingeholt von der Realität – bei Atomkraft ist nur eines sicher: das Risiko weiterlesen

Aschermittwoch am Sonntag

von: Maren Beßler / Quelle: pixelio.de

Mit dem heutigen Aschermittwoch beginnt die vorösterliche Bußzeit, in der wir uns auf das Osterfest vorbereiten.

Da wir in Erfurt ja nur alle zwei Wochen am Sonntag Gottesdienst feiern, findet heute auch kein spezieller Aschermittwochs-Gottesdienst statt.

Alle, die möchten, können sich daher am nächsten Sonntag, 13. März, bei unserem regulären Gottesdienst um 17.00 Uhr in der Michaeliskirche zu Erfurt das Aschenkreuz als Zeichen der Buße und Umkehr-Bereitschaft  auf die Stirn zeichnen lassen.