Umbrische Impressionen – Part III: Assisi & der vermarktete Poverello

Der Schriftsteller Heinrich Boell mag ja recht haben, wenn er in Bezug auf Assisi und die dortige Tourismus-Infrastruktur schreibt, dass auch er an solch einem Pilgerort irgendwo einen Kaffee trinken, schlafen, fruehstuecken, einen Stadtplan kaufen etc. will. Aber ob er bei seinem Aufenthalt Umbrische Impressionen – Part III: Assisi & der vermarktete Poverello weiterlesen

Werbeanzeigen