Schöpfungsbewahrer erhalten Gründerpreis

Die Stromrebellen von Schönau haben den Deutschen Gründerpreis 2007 erhalten. Er ist eine besondere Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland.

Kohle- und Atomstrom sind bei den „Schönauer Elektrizitätswerken“ tabu. Statt dessen kommt der Strom aus erneuerbaren Energien oder Kraft-Wärme-Kopplung. Hier wird wirklich Öko-Strom im Sinne einer nachhaltigen Energiewirtschaft produziert.

Mehr Informationen dazu:

Auf der Website des Deutschen Gründerpreises

Werbeanzeigen

10 Gebote für Autofahrer

Begrüßenswert, was der Vatikan hier verfasst hat: 10 Gebote für Autofahrer. In diesen 10 Geboten werden die Autofahrer aufgefordert, sich gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern freundlich zu verhalten, schwächere Verkehrsteilnehmer zu schützen oder auch Opfern von Verkehrsunfällen zu helfen.Schade nur, dass die Schöpfungsbewahrung, soweit ich sehe, vergessen wurde. Immerhin verursachen lt. Greenpeace die rund 500 Millionen Autos weltweit rund 4 Milliarden Tonnen Kohlendioxid . Und damit rund 20% der weltweiten Emissionen. Damit trägt der Automobilverkehr maßgeblich zur Klimaerwärmung bei.

Ein Gebot zu schöpfungsverträglichem Autofahren oder zum Verzicht auf unnötige Autofahrten wäre m.E. auch ein Gebot der Stunde gewesen.

An unserer Haltung zum Umgang mit der Schöpfung wird auch unsere Glaubwürdigkeit als Christinnen und Christen gemessen.